23. März 2016 17:50
Krawallkandidat
Trump verlangt Wiedereinführung der Folter
Trump mit neuem Eklat in Terror-Debatte
Trump verlangt Wiedereinführung der Folter
© oe24

Nach dem Terrorhorror in Brüssel überbietet sich Rechtspopulist Donald Trump mit Brachialrhetorik. Er verlangte, dass Terrorverdächtige wieder mit ­„Waterboarding oder Schlimmerem“ gefoltert werden sollen. Sie würden so „viel schneller reden“. Die Genfer Konvention tat er als Narretei ab, die ein paar „Intel­ligenzler“ ausgeheckt hätten.