Türkei beschoss IS-Gebiet in Syrien

Terrorismus

Türkei beschoss IS-Gebiet in Syrien

Die türkische Armee hat die von der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) kontrollierte Region jenseits der Grenze zu Syrien beschossen. Sie reagierte nach Militärangaben damit auf den Einschlag dreier Raketen am Dienstag in der türkischen Stadt Kilis. Am Vortag waren dort vier Kinder und ein Erwachsener durch Raketen aus dem IS-Gebiet getötet worden.

Kilis mehrfach beschossen
In den vergangenen Wochen war die türkische Grenzstadt Kilis schon mehrfach mit Raketen beschossen worden. Dabei wurden zahlreiche Menschen verletzt. Kilis beherbergt rund 110.000 syrische Flüchtlinge. Die Türkei kämpft als Mitglied einer Anti-IS-Allianz gegen die Extremisten in Syrien und zugleich gegen die Separatisten der Kurdischen Arbeiterpartei PKK. Auch gegen deren Einrichtungen im Norden Iraks habe die türkische Luftwaffe mehrere Angriffe geflogen, teilte die Armee am Dienstag mit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen