Sonderthema:
Türkischer 4-Sterne-General wollte Putsch

Festgenommen

 

Türkischer 4-Sterne-General wollte Putsch

In der Türkei ist mit einem Vier-Sterne-General der bisher ranghöchste Militär wegen angeblicher Putschpläne festgenommen worden. Saldiray Berk werde vorgeworfen, eine verbotene Gruppe angeführt zu haben, die in der östlichen Provinz Erzincan einen "anti-islamistischen Plan" verfolge. Nach türkischen Medienberichten sind neben dem Kommandanten des 3. Heeres fünfzehn weitere Personen angeklagt.

Bisher gab es mehr als 200 Festnahmen, unter anderem von Juristen, Journalisten und ehemaligen Generälen. Ihnen wird eine Verschwörung zum Sturz der konservativ-islamischen Regierung von Ministerpräsident Tayyip Erdogan vorgeworfen.

Verhaftungswelle
Nach einer Verhaftungswelle waren in der vergangenen Woche Präsident Abdullah Gül und Regierungschef Erdogan mit Armeechef Ilker Basbug zu einem Krisentreffen zusammengekommen. Das Verhältnis zwischen der Armee und der regierenden AKP ist gespannt. Die Streitkräfte, die sich als Hüterin des Erbes von Staatsgründer Kemal Atatürk sehen, verdächtigen die Partei, das Land in eine islamische Republik verwandeln zu wollen.

Die Spannungen haben auch Unruhe an den Finanzmärkten und Spekulationen über vorgezogene Wahlen ausgelöst. Die Türkei bemüht sich seit Jahren um eine Aufnahme in die Europäische Union.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen