US-Patriot-Raketen ab April in Polen

Kaliningrad

© Reuters

US-Patriot-Raketen ab April in Polen

Die USA wollen Mitte April die ersten Luftabwehrraketen samt amerikanischer Soldaten nach Polen verlegen. Das teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Warschau laut der polnischen Presseagentur PAP am Samstag mit. Die US-Einheit wird in Morag im Norden des Landes, unweit der Grenze zur russischen Exklave Kaliningrad, aufgestellt. Die Patriot-Raketen sollen zunächst zeitweise und von 2012 an ständig als ein integrierter Teil polnischer Luftabwehr stationiert werden. Das US-Kontingent soll aus rund 100 Mann bestehen.

Staatspräsident Lech Kaczynski hatte vergangenen Freitag ein Abkommen über den Rechtsstatus von US-Personal ratifiziert und damit den Weg für die Stationierung frei gemacht. Damit wurden unter anderem Zuständigkeiten polnischer Gerichte bei möglichen künftigen Rechtsverstößen der US-Soldaten sowie Steuerfragen geregelt. Washington hatte Polen im August 2008 Patriot-Raketen als Gegenleistung für eine Zustimmung zum damals geplanten US-Raketenabwehrschild in Mitteleuropa in Aussicht gestellt. Ungeachtet des Verzichts durch US-Präsident Barack Obama auf den Raketenschild, hielt Polen an seiner Forderung nach der Patriot-Stationierung fest.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen