Sonderthema:
US-Polizist wollte Frauen verspeisen

New Yorker Kannibale

© facebook

US-Polizist wollte Frauen verspeisen

Ein New Yorker Polizist ist wegen Plänen zum kannibalistischen Mord an dutzenden Frauen festgenommen worden. Gilberto V. habe bis zu 100 Frauen kochen und verspeisen wollen, berichteten die Ermittlungsbehörden am Donnerstag. Monatelang habe der 28-Jährige gemeinsam mit einem Komplizen über Wege beraten, Frauen mit Chloroform zu betäuben, zu entführen und sie bei lebendigem Leib zu braten, um sie zu essen.

Die Pläne des Polizeibeamten seien grausam gewesen, sagte FBI-Vizechefin Mary Galligan: "Es wäre absolut untertrieben zu sagen, dass seine Worte und Taten schockierend waren." New Yorks Polizeichef Ray Kelly sprach von einem "bizarren" Fall.

Email-Überwachung
Die US-Bundespolizei FBI war im September auf den Fall gestoßen. Den Ermittlungen zufolge hatte der Beamte mit weiteren Verdächtigen über Monate hinweg in E-Mails und Computer-Sofortnachrichten Details seiner Pläne diskutiert. Auf seinem Computer wurden Dateien mit Namen und Fotos von mindestens 100 Frauen entdeckt, viele davon ergänzt durch persönliche Details wie Adresse und Beschreibung. Die Ermittler vermuten, dass der Polizist dafür illegal Daten aus dem Polizeicomputer nutzte.

Der Beamte habe zudem Methoden recherchiert, wie man Frauen außer Gefecht setzen und betäuben könne, berichteten die Ermittler. Mit mindestens einem weiteren Verdächtigen habe er vereinbart, eine Frau gegen Geld zu entführen. Mit mindestens einer Frau habe er sich getroffen - ausgerechnet in einem Restaurant.

In einem Onlinechat mit einem Mitverschwörer im Juli antwortete der Beamte auf die Frage, wie groß denn sein Ofen sei: "Groß genug, dass eines der Mädchen hineinpasst, wenn ich seine Beine anwinkle." Zudem habe der Polizist darüber fantasiert, eine Frau "auf kleiner Flamme zu grillen", so dass sie während der Tortur möglichst lange am Leben bleibe.

Lebenslange Haft
Obwohl der Polizist seine Pläne nicht in die Tat umsetzte und keine Frauen zu Schaden kamen, droht ihm wegen geplanter Entführung lebenslange Haft. Manhattans Oberstaatsanwalt Preet Bharara kommentierte, der Fall sei umso erschreckender, als der Verdächtige Polizist sei und damit einen Eid abgelegt habe, die Bevölkerung zu schützen.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Briten wollen Exit aus Brexit
Nach Referendum Briten wollen Exit aus Brexit
Könnte alles anders kommen? Drei Szenarien, wie die Briten doch noch bleiben könnten. 1
Vermisster Bub aus Wohnung befreit
Bursche wohlauf Vermisster Bub aus Wohnung befreit
35-jähriger Mann festgenommen - Zwölfjähriges Kind unverletzt. 2
Warum haben antike Statuen so kleine Penisse?
Klein ist besser Warum haben antike Statuen so kleine Penisse?
Auffallend klein: Der Penis wurde in der Antike meist als "Miniatur" dargestellt. 3
Bundespräsident Gauck von rechtem Mob attackiert
Deutschland Bundespräsident Gauck von rechtem Mob attackiert
Bei einem Besuch in Sachsen wurde der deutsche Bundespräsident angegriffen. 4
Sturgeon: Vereinigtes Königreich "existiert nicht mehr"
Nach Brexit Sturgeon: Vereinigtes Königreich "existiert nicht mehr"
Zweites Unabhängigkeitsreferendum "höchst wahrscheinlich". 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Postapokalyptische Zustände in Biberach
Unwetter Postapokalyptische Zustände in Biberach
Hagelschauer, Sturm und Starkregen legen das kleine Örtchen Biberach lahm.
Riesiger Hagelregen in Österreich
Unwetter Riesiger Hagelregen in Österreich
Riesiger Hagelregen in Österreich
Unwetter: Heftige Überflutungen
500 Häuser beschädigt Unwetter: Heftige Überflutungen
Bei heftigen Überflutungen in Teisnach (Bayern) wurden etwa 500 Häuser beschädigt.
Gewaltiger Regen im Garten
Wetter Gewaltiger Regen im Garten
Das große Unwetter machte auch vor den österreichischen Gärten nicht halt
SPÖ-Parteitag: Standing Ovations für Kern
Neuer Parteichef SPÖ-Parteitag: Standing Ovations für Kern
Es liegt ja nicht unbedingt auf der Hand, dass die SPÖ-Basis einem Manager ihre Herzen zufliegen lässt. Christian Kern ist dies in den fünf Wochen seiner Kanzlerschaft gelungen. Sein Parteitagsergebnis von 96,8 Prozent ist in der inhaltlich derzeit gar nicht so geeinten Partei bemerkenswert.
Schwierige Regierungsbildung in Spanien
Erneut Patt Schwierige Regierungsbildung in Spanien
Der amtierende Ministerpräsident Mariano Rajoy beanspruchte nach dem Wahlsieg seiner konservativen Volkspartei PP das Recht auf die Regierungsbildung.
Erweiterter Panamakanal geht in Betrieb
Panama Erweiterter Panamakanal geht in Betrieb
Zur Eröffnung des Fünf Milliarden Euro-Projekts waren weit weniger Staatsgäste gekommen als gedacht.
Boeing 777 beginnt während Flug zu brennen
Singapore Airlines Boeing 777 beginnt während Flug zu brennen
Amateuraufnahmen zeigen Rauch und Flammen, die unter dem Rechten Flügel der Boeing 777 emporlodern.
Massiv überfüllte Flüchtlingsboote
Im Mittelmeer Massiv überfüllte Flüchtlingsboote
Ein Schiff der medizinischen Organisation Ärzte ohne Grenzen war auf hoher See auf mehr als zehn Schlauchboote gestoßen.
Schottlands enge Bindung an England
Brexit Schottlands enge Bindung an England
Die Interessen Schottlands an einem Verbleib in der EU werde sie aber verteidigen, so Nicole Sturgeon. Unterdessen verlangt eine Online-Petition die Wiederholung der Brexit-Abstimmung.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.