US-Truppen bleiben länger in Afghanistan

Vizepräsident Joe Biden

US-Truppen bleiben länger in Afghanistan

Die US-Truppen in Afghanistan werden nach den Worten von Vizepräsident Joe Biden auf Wunsch Kabuls länger als bis 2014 am Hindukusch bleiben. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem afghanischen Staatschef Hamid Karzai sagte Biden am Dienstag, die USA seien bereit, den Afghanen auch nach 2014 beim Aufbau ihres Landes zu helfen. Biden äußerte sich im Anschluss an eine Unterredung mit Karzai im Präsidentenpalast von Kabul. Er war am Montag zu einem nicht angekündigten Besuch in Afghanistan eingetroffen.

USA stellen die meisten Soldaten in Afghanistan
Die USA stellen zwei Drittel der etwa 140.000 ausländischen Soldaten in Afghanistan. Die NATO will dieses Jahr mit dem Abzug von Truppen beginnen und die Sicherheitsverantwortung nach und nach bis Ende 2014 afghanischen Kräften übertragen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen