Uber-Fahrer hat Oral-Sex vor Passagier

Skandal-Video

Uber-Fahrer hat Oral-Sex vor Passagier

Ein Video, das vergangene Woche in der US-Metropole Chicago aufgenommen wurde, sorgt derzeit für Wirbel. Aner Martino bestellte sich für die 3 Kilometer lange Strecke ein Uber-Fahrzeug. Als er in das Auto stieg, ahnte der US-Amerikaner  aus Boston noch nicht, was ihn in den folgenden Minuten erwarten würde.   

Auf dem Beifahrersitz befand sich nämlich eine Frau, die sich wenig später als Prostituierte herausstellen sollte. Diese begann zunächst mit dem Fahrer herumzuknutschen, ging wenig später aber noch weiter. Als die beiden dann vor den Augen des Passagiers damit begannen, Oralsex zu haben, wurde es Aner zu viel. Er forderte den Fahrer auf, stehenzubleiben und verließ nach verstörenden acht Minuten das Auto. "Es tut mir leid, es tut mir so leid", soll der Fahrer noch gerufen haben, nicht ohne anschließend noch um eine positive Bewertung zu bitten.

Aner kontaktierte umgehend nach dem Vorfall die Uber-Beschwerdehotline, wo man ihn mit einem 10-Dollar-Gutschein abspeisen wollte.  Der junge US-Amerikaner lehnte ab und postete ein Video des Vorfalls auf der Facebook-Seite von Uber.

 


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen