Unfall in Polen

Unfall in Polen

1 / 2

Zug Wien - Warschau entgleist

Ein Zug ist Mittwochmittag auf dem Weg von Wien nach Warschau entgleist. Das Unglück ereignete sich zu Mittag nahe der polnischen Stadt Chybie. Laut einem Sprecher der Polnischen Staatsbahnen (PKP) hat sich dabei niemand ernsthaft verletzt. Polnische Medien sprechen von zwei Leichtverletzten: Ein Fahrgast habe einen Knochenbruch erlitten, ein anderer Abschürfungen. Die Pressesprecherin der ÖBB, Sarah Nettler, bestätigte den Unfall gegenüber der APA.

Fünf Waggons des Eurocity entgleist
Fünf der sechs Waggons des EuroCity 104 "Sobieski" waren entgleist, aber nicht umgekippt. Nach einem Bericht der Online-Ausgabe der polnischen Zeitung Gazeta wurden die Reisenden von Ärzten versorgt. Laut Bahngesellschaft PKP Intercity brachte ein Ersatzbus die etwa 60 Reisenden nach Katowice, von wo sie ein Zug nach Warschau bringen sollte.

Bei dem entgleisten Eurocity handelt es sich um einen Kooperationszug von den ÖBB gemeinsam mit den Tschechischen Bahnen ČD und der polnischen PKP Intercity. "Sobald ein Zug die Grenzen Österreichs überschreitet, gehört er nicht mehr zu den ÖBB", sagte Nettler. Es habe sich um polnische Waggons gehandelt.

Auch Österreicher betroffen
Laut dem Angehörigen einer Passagierin sind auch Österreicher betroffen. "Meine Frau und weitere Reisende wurden von der örtlichen Feuerwehr mit Getränken versorgt", sagte der Mann der APA.

Bahnstrecke schwer beschädigt
Der entgleiste Zug hat schwere Schäden an den Schienen verursacht, außerdem wurden einige Oberleitungsmasten geknickt. Die internationale Bahnverbindung zwischen Kattowitz (Katowice) und Ostrau (Ostrava) bleibt für mehrere Tage unterbrochen. Die Fernzüge von und nach Tschechien bzw. Österreich werden über Cieszyn / Český Těšín (Teschen) umgeleitet und werden dadurch etwa 90 Minuten verspätet.

Unfallursache unbekannt
Die Ursache des Unfalls ist noch unbekannt, die polnischen Behörden haben eine Untersuchungskommission eingerichtet. Das polnische Eisenbahnnetz gilt als veraltet und auf vielen Strecken können die Züge wegen des schlechten Gleiszustandes nur sehr langsam fahren.Erst im August war ein vollbesetzter Schnellzug auf dem Weg von Warschau nach Kattowitz in einer Baustelle entgleist, ein Reisender starb, über 80 Passagiere wurden verletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten