Sonderthema:
Ungarn: Geflohene Flüchtlinge gaben auf

In Lager gebracht

Ungarn: Geflohene Flüchtlinge gaben auf

Die aus einem ungarischen Auffanglager geflohenen Flüchtlinge haben offenbar aufgegeben. Rund 130 Migranten, die am Montagabend auf der Autobahn M5 Richtung Budapest marschiert waren, bestiegen laut dem Sender Hir.TV Busse, die sie zurück in die Sammelstelle in Röszke nahe der serbischen Grenze brachten.

Video zum Thema Zu Fuß auf der Autobahn
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


Die Flüchtlinge hatte zunächst gehofft, Busse würden sie zur österreichischen Grenze bringen, wie es bereits in der Nacht auf Samstag geschehen war. Die ungarische Polizei habe die Menschen mittels Dolmetscher darüber informiert, dass sie eine Straftat begehen würden, wenn sie die Registrierung verweigern und die Sammelstelle verlassen, was auch eine Ausweisung aus Ungarn zur Folge haben könne, berichtete Hir.TV.

Die Flüchtlinge waren am frühen Abend aus dem Auffanglager an der serbischen Grenze ausgebrochen, da sie wegen der schleppenden Registrierung keinen Einlass in die Zelte des Lagers gefunden hatten und die Nacht auf Montag unter freiem Himmel verbringen mussten

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen