Menschen in Angst

"Vampir-Monster" terrorisiert ganze Stadt

Über Monate weg lebten die Bürger in mehreren Dörfern in der ukrainischen Region Rukshin in Angst. Ein legendäres Fabelwesen soll in der Region sein Unwesen treiben und die Menschen terrorisiert haben.

Fabelwesen

Dabei soll es sich um den so genannten Chupacabra gehandelt haben. Darunter versteht man ein Wesen, das Kleinvieh wie ein Vampir die Kehle aufschlitzen und dann das Blut aussaugen soll. Der Chupacabra ist dabei etwa 1,5 Meter groß und trägt Stacheln auf seinem Rücken, die er allerdings jederzeit einziehen kann. Zudem soll das Wesen seine Farbe beliebig dem Hintergrund anpassen können.

Die Legende vom Chupacabra kommt eigentlich aus Lateinamerika, hat nun aber auch seinen Weg in die Ukraine gefunden. Die Bewohner berichteten von zahlreichem getötetem Kleinvieh, zudem soll es sogar Angriffe auf Menschen gegeben haben.

Unbenannt-3.jpg © Youtube

Daher gründeten die Bewohner einen Jagdtrupp, der schließlich auch das „Vampir-Monster“ fangen konnte. Das Tier, welches von den Jägern anschließend auch getötet wurde, erinnert bei näherer Betrachtung aber weniger einem Monster, als vielmehr einem gewöhnlichen Tier.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at  
Es gibt neue Nachrichten