Vater ließ Sohn Zeugnis essen

Schlechte Noten

© sxc

Vater ließ Sohn Zeugnis essen

Der Vater war mit den Noten des Sohnes nicht zufrieden und bestrafte ihn rüde: Er ließ ihn das Zeugnis aufessen und verprügelte ihn. Dafür wurde der Franzose nun mit zwei Monaten bedingter Haft bestraft. Außerdem müsse er seinem Sohn einen symbolischen Euro Entschädigung zahlen, berichtete die französische Zeitung "Le Parisien".

Die Lehrer waren auf den Buben aufmerksam geworden, als er mit einem blauen Auge und einer kaputten Lippe in die Schule gekommen war. Während des Gerichtstermins versicherte der Vater, dass sich das Verhältnis zu seinem Sohn verbessert habe und er ihn seitdem nicht mehr geschlagen habe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen