Sonderthema:
Venedig: Strafen für zu laute Trolleys

Italien

Venedig: Strafen für zu laute Trolleys

Ab Mai kommenden Jahres dürfen in Venedig nur noch Trolleys gezogen werden, die mit Pneus statt Rollen aus Hartgummi oder Kunststoff unterwegs sein. Das sieht nach einem Bericht der Zeitung "Il Messagero" ein Gesetzesvorschlag des Sonderverwalters der Lagunenstadt vor, den dieser noch heuer beschlossen wissen möchte.

Der radikale Vorschlag, der wohl Zehntausende Touristen betreffen würde, ist Teil eines städtischen Maßnahmenpakets gegen Lärmbelästigung. Zu der gehört das Geräusch von Kofferrollen, die über Stufen holpern oder auf dem Pflaster gezogen werden. Wer sich nicht an die Bestimmung hält, muss mit Strafen zwischen 100 und 500 Euro rechnen.

Als Sonderverwalter von Venedig fungiert Vittorio Zappalorto. Er führt seit Juni interimistisch die Geschäfte der Stadt, nachdem Bürgermeister Giorgio Orsoni wegen Korruptionsermittlungen kurz in U-Haft war und zurücktrat.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen