Gefängnisstrafe wegen Video-Parodie

Vereinigte Arabische Emirate

Gefängnisstrafe wegen Video-Parodie

Wegen einer Video-Parodie im Internet ist ein US-Amerikaner in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) vom Staatssicherheitsgericht zu einer einjährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Dies berichtete das Internet-Portal "thenational" am Montag.

Der 29-jährige Shezanne Cassim, Unternehmensberater von Beruf, hatte zusammen mit Freunden ein Video produziert, das sich in ironischer Weise mit der an sich marginalen Jugendbanden-Szene in den schäbigeren Vororten der Glitzer-Metropole Dubai auseinandersetzt. Den 20-minütigen Streifen veröffentlichte er auf der Internet-Plattform YouTube.

Das Staatssicherheitsgericht sah in seinem Urteil den Straftatbestand der "Diffamierung der VAE im Ausland" als erwiesen an. Medienberichten zufolge ist es die erste Verurteilung auf der Grundlage eines neuen, drakonischen Gesetzes zur Einschränkung der Redefreiheit im Internet.

Neben Cassim erhielten fünf weitere Mitwirkende an der Video-Produktion eine jeweils einjährige und zwei weitere eine jeweils achtmonatige Haftstrafe. Gegen drei der Verurteilten wurde in Abwesenheit verhandelt. Unter den Verurteilten sind außer Cassim ein weiterer US-Amerikaner, eine Kanadierin, eine Britin, zwei Inder und zwei Staatsbürger der Emirate.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen