Vergiftete Unterhosen ließen Geschlechtsteil

Frau verhaftet

Vergiftete Unterhosen ließen Geschlechtsteil "verrotten"

Eine 50-jährige Frau aus der chinesischen Provinz Hangzhou war wohl nicht allzu gut auf ihren Ehemann zu sprechen. Wie mehrere Medien berichten soll die Chinesin die Unterhosen ihres Mannes nämlich in Gift getränkt haben. Die Geschlechtsteile des Mannes begannen daraufhin zu verrotten.

Vergiftet
Die Frau soll die Unterhosen mit dem toxischen Pflanzenschutzmittel Paraquat getränkt und anschließend in der Sonne getrocknet haben. Der Mann litt durch die Vergiftung an schwerer Atemnot, seine Geschlechtsteile begannen bereits zu verrotten.

Der 50-jährige musste zwei Wochen lange auf der Intensivstation behandelt werden, konnte mittlerweile das Krankenhaus aber wieder verlassen. Seine Ehefrau wurde von der Polizei vorübergehend verhaftet, weitere Ermittlungen sind noch im Gange.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen