Sonderthema:
Verletzte bei wildester Sex-Party der Welt

Zu heiß

Verletzte bei wildester Sex-Party der Welt

Eine Sex-Party in der Candy Shop Mansion ist etwas ausgeartet. Notärzte mussten anrücken und mehrere verletzte Personen behandeln. Travers Beynon, auch als Candyman bekannt, hat seine berühmt berüchtigte, alljährliche Haus-Party in Queensland (Australien) veranstaltet - diesmal unter dem Motto "Die sieben Todsünden".

 

 

Seine Partys sind weltbekannt, vor allem wegen ihrer Dekadenz und den unzähligen halbnackten Frauen, die sich dort räkeln. Gerüchten zufolge gibt es bei den Partys Strip-Shows, Bondage, Drogen und Orgien.

 

 

How awesome is this body painting!! Not my work! Had a great time at @candyshopmansion 'seven deadly sins' party doing the hair and makeup for all the guests!!

Ein von Allie Copeland - Makeup Artist (@artistry.by.alliee) gepostetes Foto am

 

Am Samstag war es wiede rmal so weit. Frauen und Männer aus der ganzen Welt flogen ein, um sich auf der Mega-Party ihre heißesten Wünsche zu erfüllen. Mindestens vier Personen mussten wegen zuviel Alkohol und Drogen behandelt werden. Eine Frau stürzte und zog sich Genicksverletzungen zu. Ein mann schnitt sich an einem zerbrochen Fenster, eine weitere Frau wurde von einer giftigen Spinne gebissen.

Video zum Thema So lebt der 'Candyman' Travers Beynon

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen