Sonderthema:
Versuchter Anschlag in Belgien

Täter hat psychische Probleme

Versuchter Anschlag in Belgien

Ein Bewaffneter hat am Montagvormittag versucht, mit einem Fahrzeug den Zaun der Kaserne Flawinne, nahe der südbelgischen Stadt Namur zu durchbrechen. Soldaten eröffneten laut belgischen Medienberichten das Feuer, dem maskierten Einzeltäter gelang jedoch die Flucht. Verletzt wurde nach Angaben der zuständigen Staatsanwaltschaft niemand.

Bombenanschlag befürchtet
Offenbar hätten die Sicherheitskräfte befürchtet, an Bord des Fahrzeuges könnte sich eine Bombe befinden, schrieb die Zeitung "La Derniere Heure" auf ihrer Internetseite. Soldaten der Kaserne hätten die Verfolgung aufgenommen, der Bewaffnete habe sein Fahrzeug auf der Flucht unweit von Flawinne zurückgelassen.

Verdächtiger mittlerweile gefasst
Nach dem versuchten Anschlag auf eine Kaserne im südbelgischen Namur hat die Polizei am Montagnachmittag einen Tatverdächtigen festgenommen. Er werde aktuelle vernommen, zitierte die Nachrichtenagentur Belga die zuständige Staatsanwaltschaft. Es soll sich demnach um einen Bewohner der Region rund um Namur handeln. Laut belgischen Medienberichten soll der Mann psychische Probleme haben.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen