Vier Menschen aus Hinterhalt erschossen

Süditalien

Vier Menschen aus Hinterhalt erschossen

Vier Menschen sind in einer süditalienischen Gemeinde aus einem Hinterhalt erschossen worden. Drei der Opfer starben am Tatort in der Nähe einer Bahnstation in San Marco in Lamis in der Provinz Foggia in Apulien, ein weiteres wenig später im Krankenhaus, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Mittwoch berichtete.

Ersten Erkenntnissen zufolge hätten sie sich in einem Auto befunden und seien aus einem anderen Wagen heraus von Unbekannten beschossen worden. "La Repubblica" schrieb, Hintergrund könnte Rache für einen vergangenen Mord sein. Um wen es sich bei Tätern und Opfern handelt, war zunächst nicht bekannt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at  
Es gibt neue Nachrichten