Sonderthema:
Bürger gingen auf Sicherheitskräfte los

Vor Gericht in Ägypten

Bürger gingen auf Sicherheitskräfte los

Im Zusammenhang mit dem Prozess gegen den früheren ägyptischen Innenminister Habib al-Adli haben sich hunderte Opfer der gewaltsamen Niederschlagung der regierungskritischen Proteste vom Jahresbeginn Auseinandersetzungen mit Sicherheitskräften geliefert. Wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP berichtete, warfen sie am Sonntag bei einer Kundgebung Steine auf Polizisten, die das Gerichtsgebäude in einem Vorort der Hauptstadt Kairo bewachten. Der Protest richtete sich gegen den als langsam empfundenen Ablauf des Prozesses.

Adli, der unter dem im Februar gestürzten Staatschef Hosni Mubarak das Innenministerium führte, wird vorgeworfen, während der Massenproteste gegen die Regierung den Befehl zum Einsatz von scharfer Munition gegen Demonstranten erteilt zu haben. Nach offiziellen Angaben wurden in der Folge knapp 850 Menschen getötet und tausende verletzt.

Der Prozess gegen Adli wurde im vergangenen Monat nach gewaltsamen Ausschreitungen unterbrochen. Es folgte ein Befangenheitsantrag seiner Anwälte gegen die zuständigen Richter, über den ein Berufungsgericht noch entscheiden muss. Der nächste Verhandlungstag ist für den 25. Juli angesetzt. In einem Korruptionsprozess wurde Adli Anfang Mai zu zwölf Jahren Haft verurteilt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen