Warum man nie Limonade zu Burger trinken sollte

US-Forscher warnen:

Warum man nie Limonade zu Burger trinken sollte

Für viele ist es die perfekte Kombination. Was wäre ein saftiger Burger ohne das passende Kaltgetränk dazu. Am besten eine leckere Limonade. Aber HALT! US-Forscher müssen jetzt die Stimmung bei tausenden Fast-Food-Fans trüben, denn genau diese Mischung sollte man meiden.

Wie Ernährungswissenschaftler im „BMC Nutrition“-Magazin publiziert haben, verhindert der Zucker in den Limonaden die Fettverbrennung. Das heißt, dass wir unserem Körper doppelt schaden.

27 Testpersonen zwischen 17 und 28 Jahren mit einem Body Mass Index zwischen 21 und 25 nahmen an der Studie teil. Zweimal am Tag wurden die Probanden mit einem Burger verköstigt. Die eine Gruppe erhielt ein zuckerhaltiges Getränk, die andere eines mit Süßstoff angereichertes.  Das Ergebnis war eben jenes, dass die Zucker-Limonaden-Trinker nicht nur mehr Kalorien zu sich nahmen, sondern auch um durchschnittlich acht Prozent weniger Fett verbrannten.

Die Ursache dafür lässt sich nur vermuten. Die Forscher glauben, dass die Leber mit zwei Tätigkeiten überfordert sein könne.

Die Wissenschaftler raten deshalb dazu, statt Cola auch einmal ein Wasser zum Burger schlürfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten