Sonderthema:
Weil sie Rindfleisch aß: Junge Frau brutal vergewaltigt

Horror-Verbrechen

Weil sie Rindfleisch aß: Junge Frau brutal vergewaltigt

Erneut schockt ein Gewaltverbrechen an einer jungen Frau in Indien. Wie die BBC berichtet, wurde eine erst 20-Jährige gleich von mehreren Männern brutal vergewaltigt. Das Gewaltverbrechnen soll demnach eine Strafe gewesen sein, weil die Frau Rindfleisch aß.  

Erwachsene zu Tode geprügelt
Die Horror-Tat geschah im Bundesstaat Haryana. Hier ist es wie in weiteren indischen Provinzen verboten, Rinder zu schlachten. Weil sich die 20-Jährige nicht daran hielt, wurde sie von mehreren jungen Männern brutal bestraft. Die Aktion richtete sich dabei gleich gegen die ganze Familie. Wie die BBC weiter berichtet, soll auch die erst 14-jährige Cousine vergewaltigt worden sein. Ihr Onkel und ihre Tante wurden sogar zu Tode verprügelt.

In Haryana ist man nun geschockt, ein solches Gewaltverbrechen habe es in der Gegend noch nie gegeben. Die Behörden versprechen eine rasche Aufklärung des Falls. Gleich mehrere Männer werden wegen Vergewaltigung und Mordes gesucht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen