Video zum Thema Wer wirklich hinter 911 steckte
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Bericht enthüllt

Wer wirklich hinter 911 steckte

3.000 Menschen starben, vergangen. Doch bis jetzt sind nicht alle Hintergründe des schwersten Terror-Angriffs auf US-amerikanischen Boden geklärt. Nun wurde ein brisanter Untersuchungsbericht  erstmals veröffentlicht.

28 Pages

In den USA heißt der Bericht einfach „28 pages“, also „28 Seiten“. Dabei geht es um eine umfassende Untersuchung der Terror-Anschläge, die bisher unter Verschluss gehalten wurden. Wegen dieser Geheimhaltung wurde spekuliert, dass Saudi-Arabien direkt die Terroristen unterstützt habe. Die USA sollen dies jedoch wegen wirtschaftlicher Überlegungen vertuscht haben.

Die Rolle Saudi-Arabiens

Die nun veröffentlichten Seiten zeigen jedoch, dass es keine direkten Verbindungen zwischen der saudi-arabischen Regierung und den Attentätern gab. Jedoch sollen Privat-Personen aus dem Land die Terroristen finanziell unterstützt haben.  Josh Earnest, Pressesprecher des Weißen Hauses, sprach deshalb auch davon, dass der Bericht keine neuen Schlussfolgerungen über die Anschläge zulasse. Verschwörungstheorien über die Hintergründe der Terror-Angriffe sollen dadurch endgültig der Vergangenheit angehören. Auch die Regierung Saudi-Arabien begrüßte die Veröffentlichung des Untersuchungsberichtes. Das Königreich habe niemals Terroristen unterstützt und die Anschläge vom 11. September klar verurteilt.

Video zum Thema So kam Bin Laden auf die Idee zu 9/11
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen