Wieder Wirbel um Porno-Polizeischüler

Nächster Verkehrs-Fehltritt

Wieder Wirbel um Porno-Polizeischüler

Jener deutsche Polizeischüler, der Ende Jänner mit seinem Gruppensex-Porno "Pimmel Bingo" für einen Skandal sorgte, steckt erneut in Schwierigkeiten. Nun soll auf der Polizeiakademie in Berlin-Spandau ein Foto kursieren, das ihn beim Überfahren einer roten Ampel zeigt, berichtet die BILD-Zeitung.

Mehrere Fehltritte

Doch dies sei nicht sein einziges Vergehen: A, 10. Juni 2015 soll der junge Mann einen anderen Auszubildenden wüst beschimpft haben. Die Worte "Du verhältst dich wie eine Pussy. Komm mit, wenn du dich traust" sollen damals gefallen sein. Ein Disziplinarverfahren wurde eingeleitet.

Im Oktober 2015 soll der Polizeischüler dann für Wirbel gesorgt haben, als er bei einer Prüfung zum Thema "Verkehrslehre" zu schummeln versuchte. Ein Ausbilder habe damals in seinem geöffneten Rucksack den beschrifteten Lösungsbogen entdeckt.

Bangen um Job

Nun heißt es für den berüchtigten Polizisten-Anwärter weiter Bangen um seinen Job. Ein Polizeisprecher erklärte gegenüber der BILD-Zeitung: "Wir prüfen noch."
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten