Wilde Elefanten trampelten Mann zu Tode

Indien

Wilde Elefanten trampelten Mann zu Tode

Zwei wilde Elefanten haben am Mittwoch einen Einwohner der südindischen Stadt Mysore zu Tode getrampelt. Die beiden Jungtiere seien am frühen Morgen aus einem nahegelegenen Wald in die Stadt vorgedrungen und hätten dort drei Stunden lang gewütet, berichtete der Bildungsminister des Bundesstaats Karnataka, S.A. Ramdas. Unter anderem drang einer der Dickhäuter in eine Mädchenschule ein, der andere sorgte in einem Wohngebiet für Panik. Als ein 55-jähriger Einwohner angelockt von dem Lärm aus seinem Haus kam, wurde er angegriffen und zu Tode getrampelt.

Mitarbeitern des städtischen Zoos und Waldaufsehern gelang es schließlich, die beiden Tiere einzufangen und zu betäuben. Sie sollten noch am selben Tag wieder in freier Wildbahn ausgesetzt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen