Winter legt Europa schon wieder lahm Winter legt Europa schon wieder lahm

Schnee-Chaos

© Reuters

 

Winter legt Europa schon wieder lahm

Plötzlich einsetzender Schneefall hat den Flughafen Frankfurt Dienstag früh erneut lahmgelegt. Nach einer anfangs ruhigen Nacht kam das wichtigste deutsche Luftdrehkreuz durch den Schnee erneut zum Stillstand. Von 5.00 Uhr an waren weder Starts noch Landungen möglich.  Der Winterdienst befinde sich im Dauereinsatz und setze alles daran, die Start- und Landebahnen eis- und schneefrei zu halten, so der Flughafensprecher. Wir berichten hier jetzt live von dem neuerlichen Chaos in Europa - in unserem großen Wetter-Ticker.


 

21:18 Uhr: Das lange Warten legt bei den Passagieren die Nerven blank: Ein Flugzeug ist nicht wie geplant vom Flughafen Heathrow gestartet, weil ein Mann die Passagiere mit Gebeten in Panik versetzte. Der Mann sei im Gang auf die Knie gegangen, und habe auf Arabisch zu beten begonnen, berichtete ein Sprecher der betroffenen Fluggesellschaft Air Malta. Einige der Passagiere an Bord hätten einen Anschlag befürchtet und seien in Panik geraten. Die Maschine musste zurück zum Terminal rollen, hieß es. Der Mann wurde festgenommen, die Maschine hob nach einem erneuten Sicherheitscheck ab.

20:37 Uhr: Angesichts der schneebedingten Störungen im Bahn- und Luftverkehr rief EU-Verkehrskommissar Siim Kallas Unternehmen und Passagiere zu Besonnenheit auf. Er fordere Fluggesellschaften und Bahnunternehmen auf, "ihre Verantwortung nach dem geltenden EU-Recht sehr ernst zu nehmen", die Passagiere rechtzeitig zu informieren und sie ausreichend zu versorgen, sagte Kallas.

19:48 Uhr: Ausnahmezustand herrschte in London vor der St. Pancras Station, wo viele Reisende versuchten, dem Flugchaos mit dem Zug zu entkommen. Von St. Pancras fährt der Eurostar-Zug in Richtung Belgien und Frankreich:
St. Pancras

19:14 Uhr: Keine Probleme gibt es trotz eisiger Temperaturen (-15 Grad) und viel Schnee (50 Zentimeter) auf dem Airport von Stockholm. In nur sechs Minuten machen acht riesige Räumfahrzeuge die Startbahn frei - das ist Weltrekord. Bei zwei Zentimeter Neuschnee werden 1.200 Lkw-Ladungen abtransportiert.
Schneeräumer in Stockholm im Einsatz:
Stockholm Airport

18:47 Uhr: In Frankfurt seien die Flüge am Dienstag im Schnitt fünf Stunden verspätet gewesen, berichtete Eurocontrol. In London sei kaum eine Maschine abgehoben. Die Lage in Amsterdam und Paris sei hingegen besser als erwartet gewesen. Größter Unsicherheitsfaktor in Europa war Brüssel: "Es ist unklar, wie lange der Enteiser ausreichen wird."

18:15 Uhr: Großbritanniens Premierminister David Cameron hat militärische Unterstützung für die Schneeräumung am Londoner Flughafen Heathrow vorgeschlagen. Verkehrsminister Philip Hammond sei in "intensiven Gesprächen" mit dem Flughafenbetreiber BAA, um eine schnellstmögliche Wiederaufnahme des Betriebs zu gewährleisten, erklärte Cameron. Hunderte Passagiere sind wegen des Winterwetters seit Tagen am geschäftigsten Flughafen Europas gestrandet.

17:40 Uhr: Rund 1.000 Flüge sind in Europa allein am Dienstag wegen Schnee und Eis ausgefallen. Das teilte die europäische Flugsicherheitsbehörde Eurocontrol in Brüssel mit. "London und Frankfurt sind von den Wetterproblemen am stärksten Problemen betroffen." Bereits am Montag seien lediglich 23.069 Flugzeuge gestartet und gelandet - 3.000 weniger als eine Woche zuvor.

Prognose.png

17:10 Uhr: "Aktuell sind etwa 500 Passagiere bei uns 'gestrandet'", so AUA-Sprecher Michael Braun. Die betroffenen Reisenden waren auf dem Weg nach London, Frankfurt, Brüssel und Paris. Sowohl die AUA als auch Niki ("Flyniki") mussten erneut mehrere Flüge canceln.

16:53 Uhr: Lufthansa-Kunden dürfen ab Mittwoch wieder auf einen regulären Flugbetrieb bei der größten deutschen Fluggesellschaft hoffen. Nach dem Wetterchaos der vergangenen Tagen sehe das Unternehmen "gute Chancen für einen nahezu normalisierten Flugbetrieb", sagte eine Sprecherin am Dienstag. Alle internationalen Flüge und nahezu alle Flüge innerhalb von Europa sollen stattfinden.

16.30 Uhr: EU-Verkehrskommissar Siim Kallas warf den Airports vor, ungenügende Vorbereitungen getroffen zu haben. In den nächsten Tagen wird es nach Angaben von Kommissionssprecherin Helen Kearns zu Verhandlungen mit Flughafenbetreibern kommen. Es sei möglich, dass die Airlines wegen Verlusten durch Flugausfälle Schadenersatz von den Flughäfen verlangen könnten. Allerdings müssten hier noch rechtliche Details geklärt werden.

16:04 Uhr: Winterwetter kann auch elektronische Geräte gefährden: Wer nicht aufpasst, dem frieren auf dem Notebook, Handy oder MP3-Player die Daten ein.

15:38 Uhr: Nichts geht mehr bei der Post -sie bleibt liegen. "Am Frankfurter Flughafen wurde am Dienstag früh ein Embargo erlassen. Es wird nichts mehr angenommen", berichtete Michael Homola, Sprecher der Österreichischen Post AG. Über den Flughafen Frankfurt wickeln praktisch alle Länder Europas ihre Luftpost für Nord- und Südamerika, vor allem die USA, ab. Für erst in den vergangenen Tagen aufgegebene Sendungen ist die Chance sehr gering, dass sie rechtzeitig unter einem amerikanischen Weihnachtsbaum landen

15:17 Uhr:  Vom "Schneeball-Effekt" wurde auch der Wiener Flughafen getroffen: "Wir müssen Flüge absagen, die startklar wären. Das ist ärgerlich", sagte Michael Braun, Sprecher der AUA. "Und gerade vor Weihnachten sind die Leute natürlich emotional groß betroffen." Von Sonntag bis Montag habe die AUA rund 1.000 Passagiere in Hotels in Wien und Umgebung unterbringen müssen. Am Montag hatte sich die Situation etwas entspannt, und auch am Dienstag wurden wieder 95 Prozent aller Flüge abgewickelt.

15:01 Uhr: Die aktuelle Prognose für Europa: Das Chaos könnte länger anhalten: In England bleibt es bis zu den Weihnachtsfeiertagen ausgesprochen kalt, vereinzelt mit etwas Schneefall. In Paris und Frankfurt kühlt es nach ein bis zwei milderen Tagen zu Weihnachten wieder markant ab. In Norddeutschland und Nordeuropa (Skandinavien) bleibt es auch in den Weihnachtsfeiertagen verbreitet überdurchschnittlich kalt.

13:32 Uhr: Ein aktuelles NASA-Bild zeigt die Schneemassen in Großbritannien:
nasa_bild.jpg

13:18 Uhr: Nicht einmal zehn Zentimeter Neuschnee haben die Flughäfen in London, Paris und Brüssel in ein völliges Chaos gestürzt. Ergiebige Schneefälle sind besonders in Großbritannien und Frankreich eine Seltenheit, so Gerhard Hohenwarter von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien. Zehn Zentimeter der weißen Pracht würden in Paris nur alle fünf Jahre vorkommen. Daher waren die Flughäfen nicht vorbereitet.

12.55 Uhr: Die EU-Kommission hat am Montag wegen der Störungen im Luftverkehr durch das Winterwetter den Flughäfen die Rute ins Fenster gestellt. EU-Verkehrskommissar Siim Kallas zeigte sich äußerst betroffen über das Ausmaß der Flugabsagen und warf den Flughäfen vor, ungenügende Vorbereitungen für derartige Wettersituationen geplant zu haben. Es seien Notfallpläne auszuarbeiten.

12.33 Uhr: Ikea Frankfurt wegen Schneemassen geschlossen. Das Technische Hilfswerk arbeitet zurzeit daran, das Dach des Einrichtungshauses in Frankfurt Nieder-Eschbach von der Schneelast zu befreien. Am Mittwoch soll die Filiale wieder öffnen.

12.15 Uhr:  Wien Schwechat hat Situation gut im Griff. Das Personenaufkommen sei zwar etwas erhöht, "dramatische Bilder" wie von anderen Airports gab und gebe es aber nicht, wurde am Dienstag betont. Terminal-Guides stünden Ratsuchenden zur Verfügung, auch online wird über den aktuellen Flugplan informiert.

12.05 Uhr: Hunderte Passagiere in Wien-Schwechat "gestrandet". Hunderte Passagiere sitzen und saßen wegen des Schneechaos auf mehreren europäischen Flughäfen auch am Wiener Airport fest: Die Maschinen wären startklar, aber die Zieldestinationen dürfen nicht angeflogen werden.

heathrow-chaos-1.jpg

11.58 Uhr:  Weiter Chaos in London-Heathrow: Fähren gut gebucht. Der größte europäische Flughafen London-Heathrow war am Dienstag den vierten Tag in Folge weitgehend lahmgelegt. Nur 30 Prozent der Flüge konnten abgewickelt werden, teilte der Flughafenbetreiber am Dienstag mit

11.17 Uhr: Weihnachtspackerl bleiben in Frankfurt auf der Strecke. Wegen des Schneechaos in Teilen Deutschlands bleiben auch zahlreiche rechtzeitig aufgegebene Sendungen auf der Strecke. Problematisch ist, dass über den Flughafen Frankfurt nicht nur Österreich, sondern praktisch alle Länder Europas und noch einige andere ihre Luftpost für Nord- und Südamerika, vor allem die USA, abgewickelt werden.
 

11.07 Uhr: Weitere Behinderungen in Frankreichs Flugverkehr. Die wetterbedingten Behinderungen im französischen Zug- und Bahnverkehr halten trotz regionaler Entspannung auch am Dienstag an. Viele Flüge vor allem im Pariser Großraum starteten weiter mit Verspätungen.

10.52 Uhr: In Deutschland gab es wetterbedingt bei der Bahn einen schweren Unfall mit zwei Toten. Auf der Strecke Köln-Mülheim hatte eine Regionalbahn eine Gruppe von Gleisarbeitern während der Räumarbeiten erfasst. Ein 40-Jähriger und ein 41 Jahre alter Mann kamen ums Leben.
 

10.26 Uhr: Frankfurt wieder großteils geschloßen! Zahlreiche Langstreckenflüge sind wegen der Schließung des Frankfurter Flughafens nach München umgeleitet worden. Betroffen sind davon rund 10 000 Passagiere. Die Flugzeuge kamen unter anderem aus Boston, Dubai, Johannesburg und Singapur. Ein Teil der Passagiere sei in der Flughafenhalle untergebracht worden, der Rest habe sich bis zum Weiterflug in den Maschinen aufgehalten.

10:05 Uhr: Auch der Flughafen Hamburg meldet Probleme: Dutzende Flüge fielen aus.

09:26 Uhr: Die Ausfälle im europäischen Flugverkehr gehen auch am Flughafen Wien-Schwechat nicht spurlos vorüber. Die Austrian Airlines mussten in den letzten Tagen 77 Flüge stornieren, auch in den nächsten Tagen dürfte es zu Ausfällen kommen

09:21 Uhr: Belgien: Auf dem Flughafen Brüssel fielen erneut zahlreiche Flüge aus. Gestern war das Enteisungsmittel für die Maschinen knapp geworden, der Flughafen wurde zwischenzeitlich total gesperrt.

schneeraeumen.jpg

09:00 Uhr: Deutschland: Laut dem Frankfurter Flughafensprecher Jürgen Harrer soll ab 9:30 Uhr die Start und Landebahn Süd wieder frei sein. Seit einer halben Stunde ist die Start- und Landebahn Nord wieder in Betrieb.

Diashow Europa wird von Schneemassen erdrückt
Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Eine Flugzeug wird am Frankfurter Flughafen enteist.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Eine Autobahn bei Metz (Frankreich).

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Frankfurter Flughafen total eingeschneit.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Heathrow Airport in West-London.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Nichts geht mehr: Flugtafel am Heathrow Airport.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Frankfurter Flughafen: Immer wieder werden die Maschinen von Eis und Schnee befreit.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Italien: Räumungsarbeiten vor dem Fußballmatch (Serie A) Spiel UC Sampdoria gegen Genoa CFC.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Warten, Warten, Warten am Heathrow Airport.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Ein eingeschneites Auto.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Stau auf den Autobahnen in Deutschland.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Nancy (Frankreich): Autosuche im Schnee

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Nancy (Frankreich). So mancher braucht Starthilfe

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Die Räumungsarbeiten am Frankfurter Flughafen laufen auf Hochtouren.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Orly Airport in Paris. Nur zehn Zentimeter Schnee richteten das Chaos an.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Die Flughäfen waren auf den Wintereinbruch alles andere als vorbereitet.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Ein eingeschneiter Truck.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Gaulle-Roissy Airport in der Nähe von Paris. Passagiere schlafen auf dem Boden.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Besonders spektakulär: Dieser Truck verunglückte in Titisee-Neustadt (Deutschland).

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Eine Straße in Frankreich.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Wien: Hier hat das Schneetreiben vorerst aufgehört - Bilder der letzten Tage.

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Wien Westbahnhof

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

St. Gallen, Schweiz

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Dortmund

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Berlin

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Berlin

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Berlin

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Berlin

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Annaberg-Buchholz, Deutschland

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

München

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

München

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Linz

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Linz

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Paris

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Paris

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Paris

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Paris

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen in Brüssel

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen in Brüssel

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Wilrijk, Belgien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

London

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

London

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

London

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Glastonbury

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Nord-Irland

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Wien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Salzburg

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Salzburg

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Winterwetter in Salzburg

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Schneechaos in Großbritannien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Schneechaos in Großbritannien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Schneechaos in Großbritannien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen München/Deutschland

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen München/Deutschland

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen München/Deutschland

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Fulghafen London/England

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Fulghafen London/England

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Schneechaos in Prag/Tschechien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Schneechaos in Prag/Tschechien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Schneechaos in Prag/Tschechien

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Schneechaos in Bern/Schweiz

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Schneechaos in Bern/Schweiz

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Schneechaos in Bern/Schweiz

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Schneechaos in Bern/Schweiz

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen Kopenhagen/Dänemark

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen Genf/Schweiz

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen Genf/SchweizFlughafen Genf/Schweiz

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen Genf/Schweiz

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen Genf/Schweiz

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen Pyrzowice/Polen

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen Pyrzowice/Polen

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen Edinburgh/Schottland

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen Edinburgh/Schottland

Europa versinkt im Schneechaos

Europa versinkt im Schneechaos

Flughafen Edinburgh/Schottland

1 / 95
  Diashow

Gegen 02.00 Uhr am Morgen hatte bei freien Pisten alles noch auf eine Entspannung der Lage hingedeutet. "Wir haben nicht mehr damit gerechnet, weil wir vom Wetterdienst andere Vorhersagen hatten", sagte Fraport-Sprecher Uwe Witzel.

Bei der Deutschen Bahn gab es in der Früh keine gravierenden Störungen. Bis auf "einzelne Ausrutscher" sei der Bahnverkehr stabil mit witterungsbedingten kleineren Verspätungen, sagte ein Sprecher in Frankfurt. Ob und wie sich die Situation am Frankfurter Flughafen auf den Schienenverkehr auswirken würde, konnte er zunächst nicht einschätzen.

Ruhe und Besonnenheit Angesichts der teils massiven schneebedingten Störungen im Bahn- und Luftverkehr hat EU-Verkehrskommissar Siim Kallas Unternehmen und Passagiere zu Besonnenheit aufgerufen: "Wir fordern Fluggesellschaften und Bahnunternehmen auf, ihre Verantwortung nach dem geltenden EU-Recht sehr ernst zu nehmen und Passagiere rechtzeitig zu informieren und sie ausreichend zu versorgen", sagte Kallas, der auch Vizepräsident der EU-Kommission ist, der Berliner Zeitung "Die Welt" (Dienstagausgabe). Er forderte auch: "Die Passagiere müssen in angemessener und serviceorientierter Weise behandelt werden. Die Regeln der Rückerstattung von Tickets werden natürlich Anwendung finden."

Auswirkungen auf Österreich Die teils chaotischen Zustände im europäischen Flugverkehr aufgrund des Winterwetters haben auch Auswirkungen auf Österreichs größten Flughafen in Wien-Schwechat. Verzögerungen und Ausfälle sind auch in den nächsten Tagen zu erwarten. Seit Freitagabend sind allein bei den Austrian Airlines 77 Flüge storniert worden, 13 davon am gestrigen Montag. "95 Prozent unserer Flüge waren aber plangemäß", betonte AUA-Sprecher Michael Braun. Die meisten Probleme gebe es mit Verbindungen von und nach London, Frankfurt und Paris. Die Situation habe sich mittlerweile aber teilweise beruhigt, hieß es seitens der AUA.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen