16. September 2012 18:54

Al-Kaida ruft zu weltweiten Attacken 

Wut-Demos auch in Europa

Kein Ende 
der Wut! Noch immer brennen Gebäude, Autos und Flaggen als Protest gegen die USA.

Wut-Demos auch in Europa
14.jpg
© Reuters

Weltweit wüten Muslime gegen die Beleidigung ihres Propheten. Die Proteste erreichen Europa, die USA glauben nicht an Beruhigung.
Kairo. Die gewalttätigen Proteste gegen den Mohammed-Schmähfilm gingen am Wochenende nicht nur in muslimischen Ländern ungebrochen weiter. Auch in Europa und anderen Teilen der Welt kam es zu massiven Protesten. Während in Afghanistan die radikal-islamische Al-Kaida Muslime weltweit zu weiteren Angriffen auf Botschaften und Diplomaten der USA aufrief, verurteilen aber erste arabische Zeitungen die Krawalle, die mehreren Menschen das Leben gekostet haben.
Doch US-Präsident Barack Obama bleibt pessimistisch. Er rechnet nicht mit einer Beruhigung der Lage im Nahen Osten. Das Weiße Haus geht davon aus, dass die gewaltsamen Proteste, bei denen vier US-Diplomaten getötet wurden, zu einer „anhaltenden Krise mit unvorhersehbaren diplomatischen und politischen Konsequenzen“ führen könnten.
Die USA zogen deshalb ihre Diplomaten aus dem Sudan und Tunesien ab. Prophet Mohammed als blutiger Kinderschänder In Kairo, wo die Massendemonstrationen am Dienstag begonnen hatten, stürmten am Wochenende Sicherheitskräfte den Tahrir-Platz nahe der US-Botschaft, um Hunderte Demonstranten auseinanderzutreiben. In der Stadt war in der Nacht auf Samstag ein 35 Jahre alter Mann in der Nähe der stark gesicherten US-Botschaft erschossen worden.
Die Protestierer wollten den amerikanischen Botschafter aus dem Land werfen, um die USA für den Film zu strafen, in dem der Religionsbegründer Mohammed als blutrünstiger Kinderschänder und Volltrottel dargestellt wird.In Tunesien stieg die Zahl der Todesopfer bei den Attacken auf die dortige US-Vertretung auf vier. In Indien wurde ein Muslim während der Proteste erschossen. Auch in Pakistan demonstrierten 5.000 wütende Muslime.

Erste Aufrufe von Muslimen zur Mäßigung

Doch es gibt eben auch erste Aufrufe zur Mäßigung. Aus Saudi-Arabien meldete sich der Vorsitzende des Obersten Rates der Religionsgelehrten und Großmufti zu Wort. Wer seinem Zorn nachgebe, mache sich letztlich nur zum


Sudan nimmt Merkel ins Visier

22.jpg

Die deutsche Bundeskanzlerin soll „Beleidigung des Islam gutgeheißen“ haben.
Khartum. Sogar der sudanesische Außenminister Ali Ahmed Karti rief zur Plünderung der deutschen Botschaft im Sudan auf. Die Schuld an der Gewalt gab er Kanzlerin Merkel.
- Karikaturen: Zum einen habe Merkel vor zwei Jahren in Berlin den mit dem Tod bedrohten dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard geehrt, dessen Zeichnung des Propheten Mohammed 2006 für Aufruhr in der islamischen Welt gesorgt hatte.
-  Hass-Pastor: Außerdem habe die rechtspopulistische Splitterpartei Pro NRW den US-Hassprediger Terry Jones nach Deutschland eingeladen.

VIDEO - Gewalt eskaliert nach islamkritischen Film:


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
12 Postings
OnlyTruth meint am 18.09.2012 10:16:39 ANTWORTEN >
Dazu sag ich nur noch: Qui gladio ferit, gladio perit...
der andere prophet (GAST) meint am 18.09.2012 00:07:47 ANTWORTEN >
Missbrauch der Religion

Der als islamfeindlich apostrophierte Film "Unschuld der Muslime" hat zwar weltweit Gewalttaten ausgelöst, ist aber dafür nicht verantwortlich. Ursache für die islamistische Gewalt ist der gottferne Missbrauch dieser Religion. Die Rechtfertigung, diese Gräueltaten geschähen zur Verteidigung des Islam im Auftrag Allahs ist Gotteslästerung! Gott wird damit als Komplize, ja Urheber dieser Verbrechen verleumdet.
Bisher hat erst eine religiöse muslimische Autorität diese Gewalt verurteilt. Es täte Not, daß sich diesem Tadel mehr religiöse Führer anschlössen; die Verurteilung der Gewaltexzesse in einigen arabischen Zeitungen wird den, von Hasspredigern aufgeheizten Mob kaum umstimmen können.
zombi69 meint am 17.09.2012 13:07:59 ANTWORTEN >
Anderswo liest man: "sinnlose Provokation die letztlich den Frieden und die Christen weltweit gefährdet"
Die einzigen die den Frieden gefährden sind und bleiben nur die radikalen und bildungsfernen Muslime.
Sehr billig, hier die Verantwortung auf andere abschieben zu wollen.
Soti... (GAST) meint am 17.09.2012 10:41:33 ANTWORTEN >
In Kairo hat so einer, ne Bibel verbrannt und will in Bälde auch auf eine Urinieren.....was sollen wir machen???
lacher---- (GAST) meint am 17.09.2012 09:34:52 ANTWORTEN >
ober den seidl sein füm haums ausgezeichnet mit an preis !!!!
VERTROTTELT WÖD !!!!
Soti... (GAST) meint am 17.09.2012 10:07:28
....naj.....vielleicht sollte man diesen auch...................
lächerlich! (GAST) meint am 17.09.2012 09:33:22 ANTWORTEN >
da plärren die ungebildeten analphabeten wegen einem video herum?
da merkt man deren eklatante primitivität! es ist so wie bei den karrikaturen:
niemand hat sie wirklich gesehen, aber demonstrieren und terrorisieren wie wilde tiere!


Andy323 meint am 17.09.2012 09:32:20 ANTWORTEN >
Diese ganzen Islamistenstaaten würde auf der Landkarte auch niemand vermissen.
ex-wiener (GAST) meint am 17.09.2012 09:12:01 ANTWORTEN >
sofortige Einstellung saemtlicher Hilfsgelder fuer Islamische Laender!!
lenin021 meint am 17.09.2012 09:08:58 ANTWORTEN >
...ich fürchte wenn man die Wilden weiter morden lässt und wenn man sich nicht wehrt ist man bald selbst dran. Klare Richtlinien: noch ein Vergehen und alle, auch die Unschuldigen müssen die Gastländer verlassen. Das wäre die richtige Antwort!!!
Alles andere ist zittern und warten bis es uns erwischt.....
OnlyTruth meint am 17.09.2012 09:06:17 ANTWORTEN >
Diese Affen sollen mal lieber die Kirche - tschuldigung Moschee - im Dorf lassen (am Besten in ihrem eigenen) und sich nicht so aufführen. Dass wir unsere eigenen westlichen "Religionsderivate" auch gern mal auf die Schippe nehmen sehen diese Hirnis natürlich nicht. Wenn sie meinen ihren "Glaubenskrieg" zu uns herüber ausweiten zu müssen können sie das gerne haben und dabei so richtig den kürzeren ziehen.
Wenn ich mich als Atheist jedesmal so aufregen würde wenn irgendwelche Religions-Clips im Internet laufen ;-)
Kann man denn dem Bundesheer irgendwo direkt spenden? Bankverbindung bitte!!!
Dann gibts vom Steyr aufs aug...
sala-fisting (GAST) meint am 17.09.2012 02:33:44 ANTWORTEN >
naja ein paar hats erwischt,selber schuld...die toben wegen sowas,wie die affen und ein paar sind auch schon beim allah...hätten die lieber was anderes gemacht,wären sie noch am leben...selber schuld...diese trottln
Seiten: 1
Top Gelesen
Die neuesten Videos mehr >
Top gelesen Welt mehr >
Webtipps
Newsticker Alle News >