Sonderthema:
Wut-Passagier zwingt AUA-Maschine zur Landung

In Irland gelandet

Wut-Passagier zwingt AUA-Maschine zur Landung

Wegen eines aggressiven Fluggastes hat am Donnerstag eine AUA-Maschine von Wien nach New York zwischenlanden müssen. Durch das Verhalten des Mannes konnte die Sicherheit an Bord nicht mehr gewährleistet werden. "Die Piloten entschieden daher, in Shannon in Irland zwischenzulanden", bestätigte AUA-Sprecherin Sandra Bijelic einen entsprechenden Bericht des Luftfahrtportals "Austrian Aviation Net".

Teurer Ausraster

Der Störenfried wurde den Behörden in Shannon übergeben. Für ihn könnte der ungeplante Zwischenstopp unangenehme Folgen haben: Zum einen verrechnen die Fluglinien den Passagieren in der Regel die entstandenen Kosten. Zum anderen könnte auch ein Strafverfahren auf ihn zukommen, berichtete "Austrian Aviation Net".

Der Transatlantikflug OS087 wurde nach der kurzen Unterbrechung wieder fortgesetzt. Die Passagiere kamen mit einer Stunde Verspätung am Zielflughafen John F. Kennedy in New York an.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen