Sonderthema:
Yahya (3) hat Chance auf normales Leben

Dank Facebook

Yahya (3) hat Chance auf normales Leben

Der dreijährige Yahya El Jabaly aus Marokko muss mit einem ganz besonderen Schicksal das tägliche LEben meistern. Der Bub hat schwere Missbildungen im Gesicht, kann kaum atmen und sehen. Yahya hat keine Augen, auch der Unterkiefer fehlt. Zudem klafft in der Mitte des Gesichtes ein großes Loch.

Die Australierin Fatima Baraka erfuhr über Facebook vom Schicksal des kleinen Jungen. Sie setzte sich vehement für eine Operation des kleinen Yahya ein und tatsächlich schaffte sie es, eine OP für den Marokkaner zu ermöglichen. Im Dezember soll er in Melbourne operiert werden.

Eine australische Zeitung berichtet: "Yahyas Odyssee begann bereits im Mutterleib. Komplikationen verhinderten, dass seine Gesichtsknochen zusammenwachsen konnten. Der Kleine kann weder sehen noch sprechen. Einzig mit einer Art Grunzen kann er kommunizieren. Yahya kann keine festes Essen zu sich nehmen, die Eltern füttern ihn mit Flüssignahrung."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen