Yosemite-Waldbrand nach 2 Monaten gelöscht

San Francisco

Yosemite-Waldbrand nach 2 Monaten gelöscht

Einer der schwersten Waldbrände in der Geschichte Kalifornien ist gut zwei Monate nach seinem Ausbruch vollständig gelöscht. Die US-Forstbehörde bezifferte am Freitag die Kosten für die Brandbekämpfung mit über 127 Millionen Dollar (92,18 Milliarden Euro). Die Flammen hätten eine Fläche von mehr als 1.000 Quadratkilometern zerstört, hieß es.

Das sogenannte "Rim"-Feuer war am 17. August nahe des berühmten Yosemite-Nationalparks ausgebrochen. Zeitweise kämpften mehr als 5.000 Feuerwehrleute gegen die Flammen an. Ein verbotenes Lagerfeuer habe den riesigen Waldbrand ausgelöst, teilte die Behörde im September mit. Ein Jäger habe in einem Waldstück ein Feuer entfacht, das dann außer Kontrolle geraten sei. In vielen Teilen Kaliforniens sind Lagerfeuer im Sommer wegen der großen Waldbrandgefahr verboten.

button_neue_videos_20130412.png
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen