Zahl der Flüchtlinge in Deutschland stark gesunken

Medienbericht

Zahl der Flüchtlinge in Deutschland stark gesunken

Die Anzahl der Asylsuchenden, die nach Deutschland kommen, ist einem Medienbericht zufolge im Vergleich zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise stark zurückgegangen. Laut Vorabbericht der "Welt" (Freitag) wurden im bundesweiten Registrierungssystem "Easy" bis zum Donnerstagmorgen insgesamt 225.368 Migranten gezählt, die im Jahr 2016 in Deutschland einen Schutzstatus beantragen wollten.

Im Monat Juni wurden demnach weniger als 20.000 neue Asylsuchende registriert. Im Mai und April waren es etwa jeweils 16.000 Personen und im März 21.000. Vor der Schließung der Balkanroute lag die Zugangszahl deutlich höher: Im Februar wurden 61.000 Personen registriert, im Jänner waren es sogar noch 92.000. Im Rekordjahr 2015 wurden bundesweit insgesamt mehr als eine Million Asylsuchende gezählt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen