Zu hässlich: Mann verprügelt Internet-Date

Aus Enttäuschung

Zu hässlich: Mann verprügelt Internet-Date

Die Enttäuschung eines Mannes über das Aussehen seiner Internet-Liebe schlug rasch in Wut um. Er verprügelte seine "Göttin"  und landete in Polizeigewahrsam.

Der junge Huang aus Harbin (China) suchte im sozialen Netzwerk "WeChat" seine große Liebe und glaubte sie in Xiaojin aus Suzhou gefunden zu haben. Er verliebte sich auf den ersten Blick in die junge Frau. Er gab sein letztes Geld für eine Reise zu seiner 2.270 Kilometer entfernten "Göttin" aus, um sich mit ihr auf einem öffentlichen Platz in der chinesischen Stadt zu treffen.

Dort traf es ihn wie ein Schlag - aber nicht vor Liebe, sondern vor Schreck, denn seine Internet-Liebe sah völlig anders aus als auf den Fotos. Xiaojin gab zu, ihre Fotos nachbearbeitet und Makeup verwendet zu haben.

Huang war so enttäuscht, dass er handgreiflich wurde und die Frau verprügelte. Er wurde deswegen in Polizeigewahrsam genommen. Vor seinem Rückflug sagte ein enttäuschter Huang noch: "Von jetzt an, werde ich mich online nicht mehr verlieben."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen