Zürcher Street Parade: 2 Schwerverletzte

650.000 Raver

Zürcher Street Parade: 2 Schwerverletzte

Insgesamt ist die 19. Zürcher Street Parade bis zum frühen Abend ruhig verlaufen. Die Sanitäter mussten 66 Personen behandeln, das sind etwa ein Drittel weniger als zur selben Zeit im Vorjahr. Allerdings wurden zwei Personen mit Kopfverletzungen ins Spital eingewiesen.

Schlag auf Kopf
Beide Opfer haben einen Schlag auf den Kopf erhalten. Die genauen Umstände sind jedoch noch unklar, wie eine Sprecherin der Zürcher Stadtpolizei erklärte. Ansonsten mussten vor allem Patienten mit Schnitt- und Schürfverletzungen oder Prellungen behandelt werden, wie ein Sprecher von Schutz& Rettung sagte.

Um zwölf Personen kümmerten sich die Sanitäter wegen übermässigem Alkohol- oder Drogenkonsum. Eine endgültige Bilanz wird es erst am Sonntag geben, am späten Samstagabend wird von den Behörden jedoch eine Zwischenbilanz herausgeben.

Betrunkene
Auch für die Stadtpolizei ist die Street Parade bisher ruhig und ohne außergewöhnliche Zwischenfälle verlaufen. Es gebe zwar viele Betrunkene, aber bisher erst sechs Verhaftungen. Einige Personen wurden wegen Drogenverkaufs verhaftet, drei Personen hielten sich illegal in der Schweiz, sagte die Polizeisprecherin. Erfreulich sei, dass nur vier Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten.

Von der schlechten Wetterprognose haben sich die Besucher offensichtlich nicht abschrecken lassen. Rund 650.000 Raver tanzten ums Zürcher Seebecken. Das sind 50.000 mehr als im Vorjahr, wie Stefan Epli, Mediensprecher der Street Parade, sagte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen