Zwölfjähriger erschießt Elfjährigen Freund

Neuseeland

© APA

Zwölfjähriger erschießt Elfjährigen Freund

 Ein zwölfjähriger Neuseeländer hat seinen elfjährigen Freund im Streit mit einem Gewehrschuss niedergestreckt und tödlich verletzt. Die Kinder hatten darum gezankt, wer ein bestimmtes Messer zum Jagdausflug mitnehmen darf. Vor Gericht in Gisbourne bekannte sich der junge Täter am Dienstag wegen Totschlags schuldig. Das Strafmaß wird am 7. Dezember verkündet.

Der Vater stand ebenfalls vor Gericht und bekannte sich wegen Justizbehinderung schuldig. Er hatte seinen Sohn zur Falschaussage angehalten. Der heute 13-Jährige sagte der Polizei zunächst, sein Freund habe das Gewehr gehalten und der Schuss habe sich gelöst, als er es ihm wegnehmen wollte. In Wirklichkeit hatte er auf den Buben gezielt. "Willst Du frech werden?" hatte er seinen Freund nach dem Streit gefragt. "Dann feuere ich Gewehrkugeln." Als der Jüngere sich umdrehte und wegging, löste sich der Schuss und traf ihn tödlich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen