Sonderthema:
Romney Rising: Verliert Obama die Nerven?

Bauernebel-Blog

© Reuters

Romney Rising: Verliert Obama die Nerven?

Der US-Wahlkampf biegt mit noch elf Tagen in die Zielgeraden und die Bandagen werden härter: In einer frenetischen Tour durch sieben Schaukelstaaten schürte US-Präsident Barack Obama bei Rivalen Mitt Romney Zweifel - teils aber auch mit derben und zunehmend umstrittenen Untergriffen. Romney rede allen nach dem Mund, tönt Obama immer lauter: Plötzlich gebe sich sein Rivale als mitfühlender Moderater beim Kampf vor allem nach Frauenstimmen aus, könne sich an frühere "grimmig konservative", wie er selbst sagte, Positionen nicht mehr erinnern. Kurz: Romney könne „nicht über den Weg getraut werden“.

Doch Obama vergreift sich zunehmend im Ton: Überheblich und nicht sonderlich präsidial wirken seine ständigen Hänseleien über die „Romnesie“ seines Gegners. Die Basis klopft sich auf die Schenkel, doch Wechselwähler bleiben unbeeindruckt. In einem Interview mit Rolling Stone nannte er Romney gar eine "Bullshitter". 

Der Angesprochene nützt Obamas Verbalattacken geschickt aus: Die seien ein Zeichen von Nervosität, verkündet Romney bei Auftritten gelassen: Der Amtsinhaber spüre den Untergang, habe außer „Schimpfkanonaden“ dem Land nichts mehr zu bieten, so Romney. Konkret: „Mich zu attackieren, ist keine Agenda für Amerikas Zukunft“.

Tatsächlich hat Team Obama Grund zu großer Nervosität: Trotz Punktesiegen in den letzten beiden TV-Debatten liegt Romney im nationalen Umfragenschnitt laut „RealClearPolitics.com“ weiter mit 47,9 zu 47 Prozent voran. Vor allem bei Wählerinnen holt er auf. Auch Obamas einstige Riesenvorsprünge in den Schaukelstaaten schwinden: In „Ground Zero“ der 2012-Wahlschlacht, Ohio, kam Romney auf 2,1 Prozent heran. Laut NBC/WSJ-Umfrage liegen beide in Colorado mit je 48 % gleichauf, in Nevada führt Obama noch knapp mit 49 % zu 47 %. 

Klar: Romneys Weg zu den nötigen 270 Wahlmännerstimmen ist nach wie vor schwieriger – Obama braucht für die Wiederwahl nur seine "Firewall" aus den Staaten Iowa, Wisconsin und Ohio zu halten. Und am Boden sind die Demokraten in wichtigsten US-Staaten besser organisiert, ihre Wähler zu den Urnen zu treiben.

Doch Romney spürt den Wind in den Segeln, eine Welle der Euphorie unter Republikanern trägt ihn. Er stahl Obama sogar den "Change"-Slogan. Im mit über zwei Milliarden Dollar teuersten Wahlkampf aller Zeiten sammelten die Konservativen in 17 Tagen im Oktober 111,8 Millionen Dollar. Sie haben 169 Millionen in der Kasse für eine letzte Werbegroßoffensive. Sie sehen erstmals den Sieg vor Augen. Und Romney strahlt die Gelassenheit eines Siegers aus - während Obama kämpft und keift.

Mehr von unserem US-Korrespondenten Herbert Bauernebel finden Sie hier auf AmerikaReport.com

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
36 Tote bei Terror-Anschlag auf Istanbuler Flughafen
Türkei 36 Tote bei Terror-Anschlag auf Istanbuler Flughafen
Am Istanbuler Flughafen ist es zu zwei Explosionen gekommen. 1
EU sagt Nein zum Exit vom Brexit
EU-Gipfel EU sagt Nein zum Exit vom Brexit
Der Austritt der Briten aus der Union soll endgültig sein. 2
"Sex ist ein Problem für radikale Islamisten"
Ex-Salafist: "Sex ist ein Problem für radikale Islamisten"
Salafisten-Aussteiger Schmitz gab Einblicke in die Sexualität von Religionsfanatikern. 3
Paar beim Sex in Kirchturm erwischt
Video Paar beim Sex in Kirchturm erwischt
Eine Drohne filmte zufällig das öffentliche Liebesspiel. 4
Männer-Gang begrapscht junge Frau
Sex-Attacke Männer-Gang begrapscht junge Frau
Eine 19-Jährige wurde umzingelt und unsittlich berührt. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Sicherheitsmann hält Attentäter auf
Türkei-Anschlag Sicherheitsmann hält Attentäter auf
In dem Überwachungsvideo vom Istanbuler Flughafen ist zu sehen, wie einer der Terroristen von einem Sicherheitsmann mit Pistolenschüssen niedergestreckt wird.
Ehefrau erstickt: 20 Jahre Haft
Wien-Penzing Ehefrau erstickt: 20 Jahre Haft
Ein 41-jähriger Steirer ist im Wiener Straflandesgericht wegen Mordes an seiner um 18 Jahre jüngeren Ehefrau schuldig gesprochen worden.
Erste Augenzeugenberichte aus Istanbul
Augenzeugen Istanbul Erste Augenzeugenberichte aus Istanbul
Augenzeugen berichten wie sie die Anschläge erlebt haben.
Schockierendes Video: Zeigt dieser clip den Istanbul-Anschlag?
Terror Schockierendes Video: Zeigt dieser clip den Istanbul-Anschlag?
In Istanbul sind bei einem Anschlag auf den Atatürk-Flughafen nach Angaben der türkischen Regierung 36 Menschen getötet und fast 150 verletzt worden.
Nach Anschlag: Ratlose Reisende vor Flughafen
Istanbuler Flughafen Nach Anschlag: Ratlose Reisende vor Flughafen
In Istanbul sind bei einem Anschlag auf den Atatürk-Flughafen nach Angaben der türkischen Regierung 36 Menschen getötet und fast 150 verletzt worden.
Eiffelturm schließt wegen Streiks
Paris Eiffelturm schließt wegen Streiks
Wegen eines Streiks musste der Eiffelturm am Dienstag schließen, eine Entscheidung, welche den Besuchern missfällt
Schrecken in Istanbul: Anschlag auf den Flughafen
Terror Schrecken in Istanbul: Anschlag auf den Flughafen
Bei dem Anschlag in Istanbul wurden mindestens 36 Menschen getötet und fast 150 verletzt. Laut dem türkischen Ministerpräsidenten Yildirim deuten Hinweise auf ein Attentat des IS hin.
Erhöhte Terrorgefahr durch IS
Terrorismus Erhöhte Terrorgefahr durch IS
De Maiziere: Rückschläge des IS erhöhen terroristische Gefahr im Westen
Bewegendes letztes Geleit für Polizist
Beisetzung von Allen Lee Jacobs Bewegendes letztes Geleit für Polizist
Allen Lee Jacobs starb am 18.März. 2016 im Kugelhagel einer Gangschießerei.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.