Coneheads am Mars: Debatte um NASA-Anzüge

Bauernebel aus New York

Coneheads am Mars: Debatte um NASA-Anzüge

Jetzt zeigte die NASA ihre ersten Prototypen neuer Mars-Anzüge her! Irgendwie sieht die neue Astronauten-Kleidung für die ab 2030 geplanten Missionen zum Roten Planeten aus wie Kostüme aus Sci-Fi-Streifen der Achtziger: In dem aufgebläht wirkenden Oberteil sind die Sauerstofftanks untergebracht, der Kopf steckt hinter einem verglasten - eierförmigen - Riesenhelm. Aus der Ferne sehen die armen All-Fahrer aus wie "Coneheads".
 
Der Anzug namens Z-2 gewann eine vorläufige Ausschreibung der NASA: Der Schutzanzug, der das Überleben in der dünnen, giftigen und frostigen Mars-Athmosphäre  ermöglichen soll, enthält auf 3D-Druckern gefertigte Teile und soll mit Laser-Scanns an die Astronauten angepasst werden. Auffällig sind die Markierungen an Brust und Seite: Diese Leuchtstreifen sollen in verschiedenen Farben die Identität von Crew-Mitgliedern aus der Ferne verraten. Der Z-2 wird in Kürze in Vakuum-Kammern, Pools und Mars-ähnlichen Terrain getestet werden.
 
Um die Ästhetik brach prompt eine Debatte aus, es hagelt auch Kritik. Die NASA hat offenbar wenig Glück mit ihrem Gewand-Label "Mars": Der erste Entwurf Z-1 wurde verrissen, da Astronauten wie Buzz Lightyear aus Toy Story ausgesehen hätten...
 
[caption id="attachment_12039" align="alignleft" width="307"] Erster Entwurf: Buzz Lightyear am Mars?[/caption]
 
Mehr Infos von unserem US-Korrespondenten Herbert Bauernebel auf AmerikaReport.de.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen