Verfügt Obamas Team über Bombe gegen Rivalen Romney?

"October Surprise"

© AP Photos

Verfügt Obamas Team über Bombe gegen Rivalen Romney?

Die Wahlschlacht 2012 ist schon jetzt die derbste und teuerste aller Zeiten: Vize Biden warnte Schwarze, Romney wolle sie "wieder in Ketten legen", Romney pöbelte Obama an, er soll sich mit seiner "Kampagne des Hasses und der Verleumdung" zurück nach Chicago verziehen. Romneys neuer "Running Mate", Paul Ryan, scherzte, China würde Obama wie eine Fußmatte behandeln. Nette Kampagne.

Bisher über $500 Mio. steckten beide Teams in TV-Werbungen in dieser tristen Schlammschlacht. Dabei dürfte das erst das Vorgeplänkel sein: Immer lauter wird das Getuschel über potentielle "Bomben", devastierende Enthüllungen gegen Mitt Romney, auf denen Team Obama sitze. Man warte nur auf den Moment, wo die Veröffentlichung dem Obama-Rivalen "größtmöglichen Schaden" zufügen könne, so "Time"-Politkolumnist Mark Halperin.

Derartige Überraschungsangriffe heißen im US-Wahljargon "October Surprise", da sie meist in den letzten Wochen vor dem Wahltermin (stets der erste Dienstag im November) als Überraschung auftauchen, die selbst siegessichere Kampagnen noch zum Entgleisen bringen können. 1992 wurde etwa Verteidigungsminister Caspar Weinberger in der Iran-Contra-Affäre angeklagt, ein blaues Auge für den kandidierenden Vize George Bush, der prompt gegen Bill Clinton verlor. Bush Jr. warf 2000 die Enthüllung zurück, dass er während des Studiums wegen Alk am Steuer verhaftet worden war (er schaffte es mit Hilfe des Supreme Courts dennoch ins Oval Office...). 2004 verhalf eine völlig überraschend aufgetauchte Video-Drohung an die Amerikaner durch Superterroristen Osama Bin Laden Bush zur Wiederwahl gegen den favorisierten John Kerry.

Doch was könnten Obamas Schnüffler in Händen halten gegen Romney? Spekuliert wird, dass es sich am ehesten um schädliche Information bezüglich Romneys Steuergebarung handeln könnte. Beharrlich verweigerte der Multi-Millionär die Veröffentlichung weiterer Steuererklärungen (nur eine gab es bisher frei). Der Schaden ist für Romney gewaltig und das Thema überschattet seinen Wahlkampf seit Monaten. Er muss wohl einen guten Grund für die Geheimniskrämerei geben. Es kursiert die Vermutung, dass Romney seine Trickserei zur Erreichung der Mini-Steuerrate von 13 % übertrieben und gegen Steuergesetze verstoßen haben könnte. Nicht sonderlich moralisch ist das "Steuertrinkgeld" des $250 Mio. schweren Kandidaten ohnehin. Das könnte er überleben, nicht jedoch, wenn es auch "illegal" war.

Mehr von unserem US-Korrespondenten Herbert Bauernebel finden Sie hier auf AmerikaReport.com

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Geheimer Fluchttunnel aus 2. Weltkrieg entdeckt
Eines der größten Mysterien Geheimer Fluchttunnel aus 2. Weltkrieg entdeckt
Flucht vor Massenmord der Nazis - Tunnel in Litauen entdeckt. 1
Das ist der neue ISIS-Bulldozer
Brutaler Henker Das ist der neue ISIS-Bulldozer
Die Terror-Miliz ISIS schockt mit einem neuen brutalen Henker. 2
Falscher Alarm am Flughafen der Air Force One
Washington Falscher Alarm am Flughafen der Air Force One
Militärflughafen bei Washington nach Schüssen geschlossen. 3
So verarscht uns der EU-Hasser
Nach Brexit So verarscht uns der EU-Hasser
EU-Parlamentarier Nigel Farage: Er trieb die Briten aus der EU, kassiert aber als Abgeordneter kräftig weiter. 4
Unzulässig: Gericht kippt Kopftuchverbot
Rechtsstreit Unzulässig: Gericht kippt Kopftuchverbot
Für solchen Eingriff in die Religions- und Ausbildungsfreiheit gebe es keine gesetzliche Grundlage. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Istanbul trauert am Tag dannach
Trauer in Istanbul Istanbul trauert am Tag dannach
Nach den schrecklichen Terroranschlägen in Istanbul ist die Trauer groß. Schmerzlichst wird von den Verstorbenen Abschied genommen.
Schüße auf Militärflughafen
Washington Schüße auf Militärflughafen
Handelt es sich um ein Missverständnis?
Putin möchte Iskander Raketen mitten in Europa
Russlands Raketen Putin möchte Iskander Raketen mitten in Europa
Nach letzten NATO-Aktivitäten reagiert Moskau.
Neuer Henker in der Terrormiliz
ISIS Neuer Henker in der Terrormiliz
Skrupelloser neuer "Bulldozer" setzt blutigen Pfad fort.
Rechnungshof: Moser übergab Schlüssel an Kraker
Amtsübergabe Rechnungshof: Moser übergab Schlüssel an Kraker
Die Amtsübergabe im Rechnungshof ist vollzogen: Präsident Josef Moser hat seine Nachfolgerin Margit Kraker im Haus begrüßt. Sie steht ab 1. Juli für zwölf Jahre an der Spitze des Rechnungshofes.
News TV: Straches TV-Duell & Wiens Fiaker
News TV News TV: Straches TV-Duell & Wiens Fiaker
Themen: Straches hitziges TV-Duell; Fiaker gegen Tierschützer; Erste Gemeinde verbietet Burkini;
Hitzefrei: das sagen Wiens Fiaker
Grünen-Gesetz Hitzefrei: das sagen Wiens Fiaker
Neues Wiener Gesetz: ab 35 Grad Hitze bekommen Fiaker hitzefrei, sie dürfen außerdem nur noch 18 Tage im Monat unterwegs sein. Die Fiaker kämpfen dagegen an.
Gewaltige Waldbrände im Westen der USA
Wetter Gewaltige Waldbrände im Westen der USA
Heftige Waldbrände halten derzeit die Einsatzkräfte im Westen der USA in Atem.
Erstes Burkiniverbot in Österreich
News Erstes Burkiniverbot in Österreich
Die Gemeinde Hainfeld in Niederösterreich hat beschlossen, ein Ganzkörper-Badeanzug für Schwimmbäder zu erteilen.
13 Personen nach Razzien festgenommen
Istanbul 13 Personen nach Razzien festgenommen
Darunter seien auch drei Ausländer, hieß es am Donnerstag. Allein in Istanbul habe es zeitgleich Razzien an mindestens 16 Orten gegeben.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.