02. Juni 2012 16:33

Minnesota 

Barack Obama belohnt Schulschwänzer

Schüler besucht Wahlkampf- Rede statt Unterricht: Von US-Präsident entschuldigt.

Barack Obama belohnt Schulschwänzer
© Reuters

Ein Elfjähriger ist von US-Präsident Barack Obama fürs Schuleschwänzen belohnt worden.

Tyler Sullivan habe blaugemacht, um Obamas Wahlkampfrede in einem Vorort von Minneapolis im US-Staat Minnesota anzuhören, berichtete der TV-Sender CNN am Samstag.

Als der Bub seinem Idol auf der Veranstaltung beichtete, dass er dafür Unterricht habe sausenlassen, griff Obama zu Stift und Papier: "Bitte entschuldigen Sie Tyler. Er war bei mir", ließ der Präsident den Klassenlehrer wissen.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Alle Hintergründe zur Wahl
Top gelesen Welt mehr >
Die neuesten Videos mehr >