Wahlkampfauftakt: Obama beendet Urlaub

Republikaner starten Vorwahlen

Wahlkampfauftakt: Obama beendet Urlaub

Nach zehn Tagen Erholung unter Sonne und Palmen hat US-Präsident Barack Obama seinen Weihnachtsurlaub in Hawaii beendet. Gemeinsam mit seiner Familie flog er am Montagabend (Ortszeit) an Bord der Präsidentenmaschine "Air Force One" zurück nach Washington, wie die Nachrichten-Webseite "Politico" berichtete. Am Dienstag gegen 13.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit wurden die Obamas auf dem nahe der Hauptstadt gelegenen Luftwaffenstützpunkt Andrews erwartet.

2012 wird für Obama ein wichtiges Jahr: Am 6. November stellt er sich für die Demokraten der Wiederwahl. Die Republikaner starten am Dienstag mit der ersten Vorwahl im Bundesstaat Iowa offiziell ihre Suche nach einem Herausforderer.

Umfragen zufolge hat der frühere Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney (64), die größten Chancen, als Sieger aus der Serie der mehr als 50 "Primaries" hervorzugehen. Seine schärfsten Konkurrenten sind der frühere Kongresspolitiker Newt Gingrich, der Gouverneur von Texas, Rick Perry, sowie der Kongressabgeordnete Ron Paul. Romney werden auch die besten Chancen gegeben, Obama zu schlagen.

Obama hatte seinen Urlaub wegen eines erbitterten Streits zwischen Republikanern und Demokraten im Kongress um Sozialabgaben später als geplant angetreten. "First Lady" Michelle war mit den Kindern vorausgeflogen. Auf seinem Programm über die Feiertage im Tropenparadies standen Golf spielen und Baden mit den Töchtern Sasha und Malia im warmen Pazifik.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen