1.000 Reisende verbrachten Nacht am Flughafen

Flüge gestrichen

© Mario Tama/Getty Images/AFP

1.000 Reisende verbrachten Nacht am Flughafen

Dort sowie auf mehreren anderen britischen Airports wurden am Wochenende rund 140 Flüge gestrichen. Am Montag normalisierte sich die Lage nur langsam. Erneut mussten Flüge gestrichen werden - diesmal vor allem wegen logistischer Probleme in Folge der Ausfälle vom Vortag.

Vor allem Inlandsflüge betroffen
So wurden in Heathrow am Montag rund 30 Flüge abgesagt und jeweils sechs in London-Gatwick sowie auf dem Londoner City-Airport. Der Flughafen Stansted im Norden von London war nicht so stark vom Nebel betroffen. Er meldete leichte Verspätungen, aber keine Streichung von Flügen. Passagiere, die von und nach London reisen wollen, wurden wie bereits am Sonntag aufgerufen, vor der Fahrt zum Flughafen bei ihrer Fluggesellschaft nachzufragen. Von Verspätungen und Streichungen sind vor allem britische Inlandsflüge, aber auch Verbindungen in andere europäische Länder sowie in die USA betroffen.

Weihnachtspleite vermiest Urlaub
Aus einem ganz anderem Grund sitzen derzeit aber auch 40.000 Briten auf der Insel fest. Ihre Weihnachts- und Silvesterreisen sind im letzten Moment wegen der Firmenpleite eines Reiseveranstalters abgesagt worden. Sie bekommen aber wenigstens das Geld zurück, das sie bereits an das Unternehmen Travelscope Holidays gezahlt hatten.

Die mehr als 200 Angestellten des in der Grafschaft Gloucester ansässigen Unternehmens verlieren ihre Jobs.

Koffer wieder auspacken
Allein am Samstag mussten 854 Reisewillige ihre Koffer wieder auspacken. 1.859 Travelscope-Kunden sollten am Sonntag in einen Weihnachtsurlaub aufbrechen und müssen nun zu Hause bleiben. Viele von ihnen hatten Kreuzfahrten gebucht. Insgesamt konnten 10.000 Menschen ihre Weihnachts- und Silvesterreisepläne mit Travelscope nicht verwirklichen. 30.000 müssen auf Touren am Jahresbeginn verzichten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen