Sonderthema:
10 Tote bei Zugunglück in Bangladesch

200 Verletzte

© APA/EPA

10 Tote bei Zugunglück in Bangladesch

Mindestens zehn Menschen sind beim Zusammenstoß von zwei Personenzügen in Bangladesch ums Leben gekommen. Etwa 200 Menschen seien bei dem Unglück am Mittwoch gegen 17.00 Uhr Ortszeit verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Unglücksursache unklar
In den schweren Unfall in der Region Narsingdi, etwa 50 Kilometer nordöstlich von Bangladeschs Hauptstadt Dhaka, waren ein Intercity und ein Regionalzug verwickelt. Der Fernzug Mahanagar-Godhuli-Express war unterwegs nach Chittagong, die zweitgrößte Stadt des Landes. Die Regionalbahn Chattala-Express fuhr in Richtung Dhaka. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen