Sonderthema:
12 russische Kumpel sterben bei Explosion

Tod im Erzbergwerk

© dpa

12 russische Kumpel sterben bei Explosion

Bei einer Explosion in einem Erzbergwerk sind im Norden Russlands mindestens zwölf Menschen getötet worden. Die Detonation ereignete sich im Gebiet Murmansk, als die Arbeiter in der Zeche mit 55 Tonnen hochexplosivem Material eine Sprengung vorbereiteten. Das meldete die Agentur Interfax am Freitag nach Angaben des Zivilschutzes. Vier Menschen seien schwer verletzt worden.

Nach der Explosion kam es zu einem schweren Brand in dem Bergwerk. Die Zeche gehört zu dem Bergwerkskonzern Apatit, der sechs Standorte betreibt. Der betroffene Schacht liegt acht Kilometer von der Bergbaustadt Kirowsk entfernt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen