23. Dezember 2007 20:17
Kanada
13-Jähriger soll Mitschüler missbraucht haben

In Kanada ist ein 13-jähriger Bursche angeklagt worden, weil er andere Kinder sexuell missbraucht haben soll.

13-Jähriger soll Mitschüler missbraucht haben
© DPA

Der Bub besucht nach einem Bericht der Tageszeitung "Toronto Star" (Sonntagsausgabe) die Nationale Ballettschule in Toronto. Ihm werde sexueller Missbrauch in zehn Fällen vorgeworfen. Sie alle sollen sich innerhalb eines Jahres zugetragen haben.

Bei den Opfern handelt es sich den Angaben zufolge um elf- und zwölfjährige Kinder, die mit dem mutmaßlichem Täter im gleichen Internat wohnen. Ob es Buben oder Mädchen waren, berichtete die Zeitung nicht. Die Polizei war eingeschaltet worden, nachdem ein anonymer Anrufer bei einer katholischen Kinderhilfsorganisation über sexuellen Missbrauch in der Ballettschule gesprochen hatte. Der Jugendliche wurde gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt, damit er Weihnachten mit seiner Familie verbringen kann.