14-Jähriger von Mähmaschine getötet

Unfall in Bayern

© APA, Symbolbild

14-Jähriger von Mähmaschine getötet

Ein 14 Jahre alter Bursche ist in Töpen (Bayern) gestorben, nachdem er unter eine Mähmaschine geraten war. Der Bursche hatte am Dienstagnachmittag mit einem Traktor eine Wiese abgemäht, wie die Polizei in Oberfranken am Mittwochmorgen mitteilte. Sein 12 Jahre alter Bruder und ein Freund saßen mit auf dem Fahrzeug.

Als sie einen Hasen sahen, sprangen die Drei vom Traktor, um das Tier zu fangen. Das Fahrzeug fuhr weiter und rollte das abschüssige Gelände hinab. Als der 14-Jährige die Maschine stoppen wollte, rutschte er aus und geriet unter das seitlich angebrachte, rotierende Mähwerk. Dabei wurde sein linkes Bein fast vollständig abgetrennt. Er starb im Krankenhaus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen