14 Tote bei Flugzeugabsturz in Montana

Tragisch

© APA

14 Tote bei Flugzeugabsturz in Montana

Bei einem Flugzeugabsturz im US-Bundesstaat Montana sind am Sonntag nach neuesten Meldungen 14 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind sieben Kinder. Zunächst war von 17 Toten berichtet worden. Wie ein Sprecher der US-Luftfahrtbehörde (FAA) mitteilte, stürzte die einmotorige Turboprop-Maschine beim Anflug auf den Flughafen Butte etwa 150 Meter vor der Landebahn in einen Friedhof und ging in Flammen auf. Augenzeugen berichteten, die Maschine sei im steilen Winkel auf die Erde gestürzt.

Ski-Ausflug für Kinder
Der FAA-Sprecher erklärte, es habe sich möglicherweise um einen Ski-Ausflug für Kinder gehandelt. Von Todesopfern auf dem Boden war zunächst nichts bekannt. Gestartet war die Maschine den Angaben zufolge in Kalifornien, ursprünglich sollte sie nach Bozeman in Montana fliegen. Warum der Pilot seinen Flugplan geändert und Butte angeflogen hatte, war zunächst unklar.

Ermittlungen laufen
Bei der Maschine handelte es sich nach Angaben der Behörden um eine Pilatus PC-12, ein einmotoriges Turboprop-Mehrzweckflugzeug des schweizerischen Flugzeugherstellers Pilatus Aircraft. Normalerweise werden mit dieser Maschine nicht mehr als zehn Personen transportiert. Die Maschine wurde im Jahr 2001 gebaut. Die FAA hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zwei Tote bei Bruchlandung in Japan
Bei der Bruchlandung einer Frachtmaschine in Japan sind am Montagmorgen der Pilot und der Co-Pilot ums Leben gekommen. Die aus China kommende FedEx-Maschine vom Typ MD-11 war durch Gegenwinde auf die Landebahn des internationalen Tokioter Flughafen Narita geprallt und in Brand geraten.

An Bord des völlig ausgebrannten Flugzeugs befanden sich Medienberichten zufolge außer dem Piloten und dem Kopiloten keine weiteren Passagiere.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen