164 Kilo Kokain - größter Drogenfund in Slowakei

50 Mio. Euro wert

© EPA/HO

164 Kilo Kokain - größter Drogenfund in Slowakei

Die slowakische Polizei hat den größten Drogenfund in der Geschichte des Landes gemacht. Insgesamt 163,8 Kilogramm reinen Kokains mit einem Schwarzmarktwert von 1,6 Milliarden Kronen (49,6 Millionen Euro) seien nahe der südwestslowakischen Bezirksstadt Dunajska Streda sichergestellt worden. Das sei zwölfmal so viel wie in den vergangenen zehn Jahren zusammen, sagte Polizei-Vizepräsident Michal Kopcik am Mittwoch in Bratislava.

Bisher habe es weder Verhaftungen noch Anzeigen gegeben. Wegen der noch laufenden Ermittlungen könnten vorläufig keine näheren Angaben zum Kreis der Verdächtigten oder zu den näheren Umständen der Aktion veröffentlicht werden, erklärte Kopcik.

Destination: EU
Die Drogen seien nicht allein für die Slowakei, sondern "für die Europäische Union" bestimmt gewesen, sagte Kopcik. Das Kokain sei in Vyskosefasern eingebettet und so in Weinflaschen gefüllt und als Weinlieferung deklariert worden. Per Schiff sei es vermutlich aus Argentinien nach Hamburg und von dort auf dem Landweg in die Slowakei transportiert worden. Es habe keine Hinweise aus anderen Ländern an die slowakischen Behörden gegeben, betonten Kopcik und der Leiter der Kriminalabteilung der slowakischen Zolldirektion, Jozef Dudas.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen