2 Millionen Haiti-Kinder in Gefahr

Schlimmes Schicksal

© EPA

2 Millionen Haiti-Kinder in Gefahr

Nach dem Erdbeben in Haiti sind einer Hilfsorganisation zufolge zwei Millionen Kinder einer akuten Gefahr ausgesetzt. Körperliche Verletzungen, die Trennung von Familien und psychische Traumatisierungen setzten die Kinder von Haiti einer Extremsituation aus, die ihr gesamtes Leben prägen werde, sagte Gareth Owen von der britischen Kinderhilfsorganisation Save The Children.

"Keine Generation haitianischer Kinder in den vergangenen hundert Jahren hat ein Disaster von solchem Ausmaß erlebt", sagte Owen. "Viele sind verwaist oder schwer verletzt und dringend auf medizinische Hilfe angewiesen." Owen zeigte sich besonders besorgt über Berichte, denen zufolge kleine Kinder verwirrt und orientierunglos durch die Straßen liefen und nachts im Freien neben den Leichen von Erdbebenopfer schliefen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen