20 Millionen Kondome in Südafrika zurückgerufen

Schlechtes Material

© APA

20 Millionen Kondome in Südafrika zurückgerufen

Das südafrikanische Gesundheitsministerium hat 20 Millionen Kondome zurückgerufen, weil Zweifel an der Festigkeit des Materials aufgetreten sind. Wie das Ministerium am Dienstag mitteilte, haben Kondome des Herstellers Kohrs Medical Supplies neu angeordnete Belastungstests nicht bestanden. Die Rückrufaktion ist ein Rückschlag für die Bemühungen der Regierung, die Ausbreitung von Aids einzudämmen. Die Regierung hatte Kondome bei Kohrs bestellt, um sie kostenlos zu verteilen. Die Verträge mit Kohrs wurden jetzt gekündigt. In Südafrika gelten rund 5,5 Millionen Menschen als mit dem Aids-Virus infiziert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen