20 Tote bei Busunglück in Uganda

Defekte Bremsen

© APA

20 Tote bei Busunglück in Uganda

Bei einem Busunfall in der ugandischen Hauptstadt Kampala sind am Mittwochabend mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Der voll beladene Bus sei nahezu ungebremst in mehrere Pendlertaxis gerast, berichteten Medien. Ursache seien wahrscheinlich defekte Bremsen gewesen. Zahlreiche Menschen mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Die Zahl der Todesopfer könnte noch steigen, hieß es in den Berichten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen