Sonderthema:
3 Tote durch Kriegsmunition im früheren Stalingrad

Explosion

© APA

3 Tote durch Kriegsmunition im früheren Stalingrad

Die Arbeiter seien auf dem Feld beschäftigt gewesen, als die Kriegsmunition explodierte, wie die russische Nachrichtenagentur Interfax am Freitag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft meldete.

Vor 65 Jahren endete im Februar in Stalingrad eine größten Schlachten des Zweiten Weltkriegs. Dabei starben nach Schätzungen etwa 700.000 Menschen, unter ihnen 100.000 deutsche Wehrmachtssoldaten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen