Sonderthema:
55-Jährige brachte Vierlinge zur Welt

Italien

55-Jährige brachte Vierlinge zur Welt

In Italien hat eine 55 Jahre alte Frau nach einer künstlichen Befruchtung Vierlinge zur Welt gebracht. Die Babys mit den Namen Manav, Manmeet, Roshan und Radveer kamen vergangene Woche nach sieben Monaten Schwangerschaft verfrüht zur Welt. Dem Bericht zufolge geht es den Babys, die bei der Geburt nur zwischen 750 und 980 Gramm wogen, gut. Sie sollen nun im Brutkasten zu Kräften kommen.

Die Mutter lebt seit 15 Jahren in Italien, wo sie bei einer Reinigungsfirma arbeitet. Ihr Mann ist Mechaniker. Nachdem mehrere Versuche einer künstlichen Befruchtung in Italien fehlgeschlagen waren, hatte sich die Frau an Ärzte in ihrer Heimat gewandt. In Italien ist das Einsetzen von mehr als drei Embryonen bei künstlicher Befruchtung untersagt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen