6 Tote bei Brand in Londoner Hochhaus

Flammeninferno

© AP

6 Tote bei Brand in Londoner Hochhaus

Bei einem Brand in einem Londoner Hochhaus sind am Freitag sechs Menschen ums Leben gekommen. Angaben von Polizei und Feuerwehr zufolge starben bei dem Großbrand in der britischen Hauptstadt drei Erwachsene und drei Kinder, darunter ein wenige Wochen altes Baby. Zwölf Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden, viele von ihnen erlitten Rauchgasvergiftungen.

100 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen
Das Feuer brach aus zunächst ungeklärter Ursache im vierten Stock aus und griff schnell auf andere Etagen des zwölfstöckigen Wohnhauses im Stadtteil Camberwell über. Rund 30 Menschen waren in dem Gebäude gefangen und mussten evakuiert werden, erklärte ein Feuerwehrsprecher. Mehr als 100 Feuerwehrleute und 18 Löschzüge waren bis in die Abendstunden im Einsatz. Erst nach vier Stunden war der Brand unter Kontrolle und konnte dann vollständig gelöscht werden.

Drei Wochen altes Baby unter den Opfern
Im Krankenhaus starben an ihren Verletzungen das drei Wochen alte Baby, ein siebenjähriges Kind und eine Frau. Drei weitere Tote wurden in dem Gebäude gefunden: ein sechsjähriges Kind, eine gut 30-jährige Frau und ein weiterer Erwachsener. Premierminister Gordon Brown wurde von dem Unglück informiert.

Augenzeugen berichteten von dramatischen Szenen vor dem Haus. "Einige sind aufs Dach gestiegen, um zu sehen, was passiert ist", sagte ein Mann. "Sie sahen die Menschen an den Fenstern, einige versuchten, die Fenster zu zerstören." Ermittlungen zur Brandursache wurden eingeleitet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen